► Video

Berlin: Nach tödlicher Schießerei Krankenhaus unter Polizeischutz

News Team
Beitrag von News Team

Am frühen Sonntagabend fallen am Tempelhofer Feld mehrere Schüsse. Ein Mann wird schwer verletzt und stirbt anschließend im Krankenhaus.

Spontan versammeln sich rund 150 Menschen.

Nach einem Tötungsdelikt in Neukölln übernahm die 6. Mordkommission die Ermittlungen. Nach bisherigen Ermittlungen wurde gegen 17.40 Uhr auf einen 36-Jährigen in der Oderstraße mehrmals geschossen. Anschließend flüchteten mehrere Personen mit einem Auto vom Tatort.

Zeugen alarmierten Polizei und Rettungskräfte. Der Angeschossene wurde reanimiert und von Rettungssanitätern sowie einem Notarzt zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, in dem er seinen schweren Verletzungen erlag.

Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.