► Video

Kölner Gericht weist ersten Eilantrag zum Hambacher Forst ab

News Team
Beitrag von News Team

Das Verwaltungsgericht Köln hat einen ersten Eilantrag gegen die Räumungsaktion im Hambacher Forst abgelehnt. Die mündliche Verfügung der Stadt Kerpen gegenüber einem Bewohner auf Räumung und Nutzungsuntersagung seines Baumhauses sei rechtmäßig, entschied das Gericht.

Der Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes sei abgelehnt.