► Video

Nach Namens-Referendum in Mazedonien soll Parlament entscheiden

News Team
Beitrag von News Team

Trotz einer sehr niedrigen Beteiligung an der Volksabstimmung über eine Namensänderung Mazedoniens hält Regierungschef Zoran Zaev an dem Vorhaben fest. Nachdem gut 90 Prozent der Abstimmungsteilnehmer für die Namensänderung gestimmt hätten, solle nun das Parlament "den Willen der Mehrheit bestätigen", sagte Zaev.