► Video

Soldaten an der US-Grenze zu Mexiko: Warten auf die Karawane

News Team
Beitrag von News Team

Rund 6000 Soldaten hat Präsident Trump kurz vor den Kongresswahlen an die Grenze versetzt. Er reagierte damit auf die Trecks von tausenden Zentralamerikanern in Richtung USA, die er als "Invasion" und "Angriff auf unser Land" anprangerte.

Der Einsatz steht in der Kritik.