wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

U-Haft für Renault-Chef Ghosn in Japan verlängert

News Team
Beitrag von News Team

Die Untersuchungshaft für den in Japan inhaftierten Automanager Carlos Ghosn ist um zehn Tage bis einschließlich 1. Januar verlängert worden.

Dem Renault-Chef wird laut einem neuen Haftbefehl vorgeworfen, einen persönlichen Investitionsverlust von 16 Millionen Dollar auf den Autobauer Nissan abgewälzt haben.


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren