wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Cannabis-Konsumenten brauchen bei OPs mehr Narkosemittel

Cannabis-Konsumenten brauchen bei OPs mehr Narkosemittel

Von News Team - Mittwoch, 17.04.2019 - 13:45 Uhr

Drogenkonsum kann die nötige Dosierung von Narkosemitteln erheblich beeinflussen – das legt zumindest eine Studie nahe. Je nach Narkosemittel war bei Cannabiskonsumenten sogar die dreifache Menge notwendig…

Die Tatsache, dass Menschen, die Drogen konsumieren eine höhere Dosis an Narkose-Mitteln benötigen, ist unter Anästhesisten ein bekanntes Phänomen. Betroffen sind aber nicht nur Menschen, die Cannabis konsumieren, sondern auch Menschen, die regelmäßig Alkohol oder Psychopharmaka zu sich nehmen.

Grund für die Resistenz gegen die medizinischen Betäubungsmittel ist die Leber. Wenn dieses Organ, das für die Entgiftung unseres Körpers zuständig ist, ständig beansprucht wird, steigert sich deren Entgiftungsfunktion - und so werden auch Betäubungsmittel, die zur Narkose verabreicht werden schneller abgebaut.

Deshalb ist es wichtig vor einer Operation den entsprechenden Fragebogen wahrheitsgemäß auszufüllen - damit bei der Narkose alles glatt geht.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren