wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Wetterdienst (DWD) warnt vor stehenden Serien-Gewittern! 60 Liter pro qm in kürzester Zeit!

News Team
13.05.2018, 09:46 Uhr
Beitrag von News Team

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Unwettern über Deutschland. Das größte Problem kann lang anhaltender Starkregen darstellen. Der DWD prognostiziert enorme Niederschlagsmengen von bis zu 60 Litern pro Quadratmetern.

Die Meteorologen warnen davor, dass sich die Gewitterwalze nur sehr langsam fortbewegt und über bestimmten Gegenden deshalb mehrere Unwetter in Folge eintreten können.

Im Video: Hier erwarten uns extreme Regenmengen


Im schraffierten Bereich gilt eine Vorwarnung für schweren Gewittern mit Starkregen.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Das Hoch über Nordosteuropa bestimmt das Wetter im Nordosten Deutschlands. Auf die Südwesthälfte Deutschlands greift von Frankreich her eine Tiefdruckrinne über. Dies führt dort im Tagesverlauf zu teils starken Gewittern.

Der DWD warnt vor langsam ziehenden Gewittern
Der DWD warnt vor langsam ziehenden Gewittern

GEWITTER: Anfangs im Westen einzelne Gewitter. Im Tagesverlauf in der gesamten Südwesthälfte Bildung teils kräftiger Gewitter, zum Teil mit heftigem Starkregen (Unwetter), lokal auch extremen Starkregen von 40-60 l/qm binnen kurzer Zeit. Darüber hinaus aber auch Hagel- und Sturmgefahr.

WIND: Im Laufe des Tages im Norden und Osten auflebender Ostwind mit einzelnen steifen Böen über 50 km/h.

Im Südwesten krachte es bereits am Vormittag, der Schwerpunkt der Gewitterwelle wird aber für den Nachmittag erwartet.

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schon mal was von Haarp gehört???
  • 13.05.2018, 22:46 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den Wetterbericht kann ich bestätigen, habe es ab 18 Uhr selbst erlebt. Ich war im Biergarten, in dem eine Rockband spielte. Bis 17.45 war es glühend heiß und dann ging das Gewitter los mit Starkregen und Hagel.

Die Band spielte unter einer Plane weiter, Zuhörer und Tänzer bewegten sich mit Regenschirmen.

Kaum war ein Gewiter vorbei, kam das nächste. Momentan blitzt und donnert es immer noch.
  • 13.05.2018, 20:46 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde es irgendwie unverschämt, ja, trotz dieser Wetterlage, die Leute verrückt zu machen !!!!!!!!!!!!!
  • 13.05.2018, 15:48 Uhr
  • 13.05.2018, 18:00 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit den ständig wechselnden Wetterlagen können die Meteorologen kaum mithalten. Um nur ja nichts falsch zu machen, übertreiben sie manchmal sogar die Gefahren. Also, lasst es ruhig angehen...
  • 13.05.2018, 15:45 Uhr
Da unterliegst du einem Irrtum.
Die Meteorologen warnen ja nicht so oft.
Die nennen dass oft Vorabinfo.
Erst die Medien machen dann Warnungen draus, und schreiben auch dazu, es käme von deutschen Wetterdienst.

Die Wetterdienste sind auch sehr ungehalten darüber, was die Presse immer mit ihren Meldungen zum Wetter macht.

Hier mal ein Beitrag von Kachelmann dazu.
Zugegeben, etwas derb, aber trotzdem gut
http://www.twitlonger.com/show/n_1sqhh1e
  • 13.05.2018, 17:37 Uhr
Danke liebe Edelgard, aber eine andere Meinung zu haben, heißt nicht automatisch sich zu irren. Ich schreibe hier nicht von Medien, sondern vom Wetterdienst...Dass die Wetterdienste lieber zu viele als zu wenige Warnungen herausgeben, liegt auch an den zahlreichen Pannen in der Vergangenheit, als die Meteorologen heraufziehende Gefahren grob unterschätzten. ....In diesem Sinne....https://www.moz.de/landkreise/potsdam-mittelmark/bad-belzig/bad-belzig-artikel/dg/0/1/1594153/
  • 14.05.2018, 09:22 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oje, dann muss ich noch ganz schnell meinen Rotwein-Vorrat vertilgen, bevor die köstlichkeit im Wasser ertrinkt......
  • 13.05.2018, 14:51 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hilfe . . . die Welt geht unter ! Dieses Mal ganz bestimmt !
  • 13.05.2018, 14:25 Uhr
Oooch . . . und wir sind die einzigen Überlebenden ?
  • 13.05.2018, 17:52 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren