Satellitenbild 15.50 Uhr
Satellitenbild 15.50 UhrFoto-Quelle: DWD

Wetterdienst meldet Kaltfront von Westen: Starkregen und Gewitter sorgen HIER für spürbare Abkühlung

News Team
Beitrag von News Team

Das aktuelle Satellitenbild des Deutsche Wetterdienstes zeigt eine Kaltfront, die von Westen nach Deutschland zieht. Tief „Wanda“ bringt spürbare Abkühlung. Von 25 bis 32 Grad fällt das Thermometer bis Donnerstag auf 18 bis 22 Grad.


Gegen 15 Uhr gab der DWD die ersten amtlichen Wetterwarnungen heraus. Im südlichen Baden-Württemberg wurden Windböen bis zu 60 km/h gemeldet. In Rheinland Pfalz kommt es gebietsweise zu starken Gewittern, die unaufhaltsam gen Süden und Osten ziehen.

Die voraussichtlichen Temperaturen der kommenden Tage

  • Mittwoch: 25-31 Grad, an den Küsten 20-25 Grad
  • Mittwoch: 25-31 Grad, an den Küsten 20-25 Grad
  • Freitag: 18 bis 23 Grad
  • Samstag: Im Südosten 14 bis 17 Grad, sonst 18 bis 24 Grad

VIDEO! Winter is coming! So viel Schnee liegt schon in den Bergen


Deutscher Wetterdienst: Graslandfeuergefahr unverändert hoch


Trotz der nahenden Abkühlung bleibt der Graslandfeuerindex (GLFI) unverändert hoch. Für das Risiko, dass auf offenem, nicht abgeschattetem Gelände Feuer ausbricht, gilt die zweithöchste Warnstufe.

Zweithöchste Warnstufe für den Grasfeuerlandindex
DWDZweithöchste Warnstufe für den Grasfeuerlandindex