Schlammlawine bei Gasen abgegangen (Symbolbild)
Schlammlawine bei Gasen abgegangen (Symbolbild)Foto-Quelle: gemeinfrei / Pixabay

ZAMG gibt Entwarnung: 1 Kilometer Straße weggespült - Gestern Schlamm-Lawine bei Gasen

News Team
Beitrag von News Team

Nach den dramatischen Niederschlägen am gestrigen Freitag (14.9.2018) gibt die ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) für Österreich Entwarnung. In der Steiermark ist die Lage dagegen weiterhin angespannt.

Durch die Gewitter der Kaltfront sind gestern im Steirischen Randgebirge Starkregen mit mehr als 50 Liter/m² niedergegangen. Davon waren vor allem der Bezirk Weiz von Pernegg bis Birkfeld (besonders Gasen) und das weitere Gebiet bis hin zum Semmering betroffen.


________________________________________________________

Im Video: Gedankenexperiment - Hurrikan in Österreich


________________________________________________________

Durch die Niederschlagsmenge trat der Gasenbach über die Ufer und überflutete in Birkfeld mehrere Keller. Zwischen Gasen und Birkfeld wurde die L104 auf einer Länge von einem Kilometer weggerissen. Im Wasserschutzgebiet in Oberaich ging eine Mure in dem dortigen Wasserschutzgebiet ab. Jetzt muss untersucht werden, ob die Trinkwasserqualität dadurch in Gefahr ist. In Gasen musste ein Haus evakuiert werden, zwei weitere wurden gesperrt.

Am heutigen Samstag, den 15.9.2018, erwartet Österreich ein Wechselspiel aus Wolken und Sonne. In dem Gebiet von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich kann es vereinzelt zu Regenschauern kommen, die sich am Nachmittag auch in den Südosten fortsetzen. Entlang der Alpennordseite sowie im Westen und Norden ist bis zum Vormittag mit Wolken zu rechnen. Die Temperaturen liegen am Nachmittag zwischen 18 und 26 Grad, während der Wind schwach bis mäßig aus West bis Nordost bläst.

8616 Gasen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema