wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Kaltfront aus Norden erreicht Deutschland - Im Süden noch einmal spätsommerliches WETTER

News Team
18.10.2018, 07:49 Uhr
Beitrag von News Team

Der Spätsommer gibt am Donnerstag vor allem in der Südhälfte Deutschlands noch eine Zugabe. Aus Norden zieht jedoch eine Kaltfront zu uns und kündigt die kühlere Jahreszeit an. Hier sammeln wir die neuesten Wetter-News im Ticker:

+++ DWD: Starke Bewölkung im Norden, viel Sonnenschein im Süden +++

Am Donnerstag meldet der Deutsche Wetterdienst eine Zweiteilung. Während die Südhälfte (vor allem südlich von Main und Mosel) bei 18-23 Grad einen weiteren Spätsommertag genießen kann, zieht aus dem Norden eine Kaltfront eines Nordmeertiefs mit kühlerer Luft zu uns. In der Nordhälfte ist es daher meist wechselnd bis stark bewölkt, vereinzelt fallen ein paar Tropfen Regen. Unter der Nebeldecke erreichen die Temperaturen nur 15-20 Grad.

Am Vormittag hält sich deutschlandweit gebietsweise der Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

DWD: Gebietsweise Nebel am Vormittag
DWD: Gebietsweise Nebel am Vormittag

+++ DWD: Heute noch einmal Sonne satt +++

Der Deutsche Wetterdienst meldet für Mittwoch bundesweit Höchstwerte zwischen 19 und 24 Grad bei viel Sonnenschein. Nur an den Küsten und in Nebelgebieten wird es etwas kühler. Schuld am spätsommerlichen Wetter in dieser Woche ist ein ausgedehntes Hoch mit Schwerpunkt über Osteuropa. Die warme Luftmasse, die aus den Subtropen zu uns gezogen ist, kühlt nur langsam ab. Bis zum Freitag bleiben die Wetterverhältnisse in etwa gleich, danach wird es merklich herbstlicher und die Temperaturen sinken unter 15 Grad.

DWD: Sommertage-Bilanz für 2018

DWD: Seit 1881 Jahresmitteltemperatur um 1,4 Grad gestiegen

Seit dem Beginn flächendeckender Messungen in Deutschland im Jahr 1881 ist dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge die Jahresmitteltemperatur um 1,4 Grad gestiegen. Auffallend sind die vielen sehr warmen Jahre in den vergangenen drei Jahrzehnten.

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist nicht gut, wenn das schon wieder trocken bleibt! Ich habe normalerweise gern sonniges Wetter, aber dieser Sommer hat mir Angst gemacht. Ausnahmsweise würde ich mich jetzt über Regen freuen.
  • 14.10.2018, 11:50 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
diese gedankenlose Wetterprophetie wird allmählich tuntelig .-was sollen die Unwettermeldungen und Katastrophenankündigen .-die meist nicht eintreffen.-?Schreckensmeldungen über West - Nil Fieber usw .-langsam bekomme ich den Eindruck,das wize.life die BILD ablöst
  • 13.10.2018, 18:00 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich möchte mal gerne wissen, wer eigentlich diese Berichte über das angeblich so schöne Wetter verfaßt. Ich weiß, viele Menschen freuen sich über Sonne und auf den Sommer (ich nicht, ist aber jetzt nicht wirklich wichtig). Dennoch muß jedem vernünftigen Menschen klar sein, daß wir langsam dringend Regen und kühlere Tage brauchen! Tiere und Natur leiden und sterben an der Trockenheit, zur Hitze-Hochzeit sind auch Menschen schwer erkrankt und gestorben (Stichwort: Exsikkose!). Wie kann man da immer noch schwärmerisch vom wundervollen Sommerwetter schreiben, obwohl das von mir Erwähnte doch wohl bekannt sein dürfte, ebenso wie Mißernten, Waldbrandgefahr, austrocknende Wasserstellen (unser Gartenteich ist knochentrocken! Früher hatten wir viele Tiere darin, jetzt zum Glück, muß man sagen, nicht mehr; sie wären elendiglich verendet, es sei denn, der Teich wäre künstlich aufgefüllt worden; bei natürlichen Wasserstellen macht das aber niemand!) usw. Bitte etwas nachdenken vor dem Verfassen eines Artikels! Und keine einseitige Berichterstattung. Das wäre wünschenswert. Ebenso wie ein Ende des "wundervollen" Sommers.
  • 12.10.2018, 19:31 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Lass das, Victor!
  • 11.10.2018, 13:59 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren