wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
DWD-Wetter für Silvester
DWD-Wetter für SilvesterFoto-Quelle: Pixabay / gemeinfrei

Silvester-Wetter 2018 - Regen und Nebel zum Jahreswechsel

News Team
Beitrag von News Team

Die Silvester-Nacht droht in einigen Regionen Deutschlands buchstäblich ins Wasser zu fallen. Der DWD kündigt Regen und Nebel an. Die Temperaturen liegen dabei um den Gefrierpunkt.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet, ist am Sonntag, den 30.12.2018, noch mit starker Bewölkung und Niederschlägen zu rechnen, die dann von Nordwesten abklingen. Im Stau des Erzgebirges und der Alpen sind länger anhaltende Schneefälle wahrscheinlich. Die Höchstwerte des Tages liegen im Süden bei 2 bis 5 Grad, sonst bei 4 bis 9 Grad. Dazu weht mäßiger Westwind. Im Küstenumfeld wird es stürmisch und im Bergland ist mit Sturmböen zu rechnen.

So wird das Wetter an Silvester

In der Nacht zum Montag erwarten die Experten vom DWD im Alpenstau und im Stau des Erzgebirges nachlassende Schneefälle. Für den Süden Deutschlands werden einzelne Schauer vorhergesagt. Ansonsten bleibt es in der Nacht zu Silvester allgemein trocken und im Norden und Westen lockern die Wolken auf. Die Tiefstwerte liegen bei 5 bis 2 Grad, im Süden bei +1 bis -3 Grad.

Gebietsweise ist mit Straßenglätte zu rechnen.

Am Silvester-Montag kommt es im Alpenstau zu letzten Schneefälle, sonst wird es teils hochnebelartig bewölkt mit vorübergehenden Auflockerungen. Im Nachmittagsverlauf verdichten sich die Wolken von Nordwesten mit etwas Regen im äußersten Nordwesten. Im Süden und Westen wird es teils neblig-trüb. Die Höchstwerte liegen tagsüber im Süden bei 3 bis 6 Grad, im Norden bei 5 bis 10 Grad. Die Temperaturen liegen im Dauergrau um den Gefrierpunkt. Dazu weht ein mäßiger, im Küstenumfeld böiger Wind aus West.

In der Nacht zum neuen Jahr bleibt es meist hochnebelig-trüb, im Süden und Westen ist teils dichter Bodennebel möglich. Dazu fällt zeitweise Sprühregen, was sich positiv auf den Feinstaub-Gehalt der Luft wegen der abgebrannten Feuerwerkskörper auswirken könnte.


LESEN SIE AUCH: Silvester - In diesen deutschen Städten gibt es ein Feuerwerks-Verbot


In der Nacht weht ein schwacher bis mäßiger Westwind. Die Tiefstwerte liegen bei 5 bis 2 Grad, in der Mitte und im Süden Deutschlands bei +2 bis -2 Grad, am Alpenrand sind Werte bis -4 Grad möglich. Gebietsweise droht erneut Straßenglätte.

So wird das Wetter an Neujahr

Am Dienstag bleibt es meist bedeckt mit etwas Sprühregen und Höchstwerten von 4 bis 8 Grad, im Nordwesten bis 10 Grad. Das neue Jahr 2019 beginnt mit mäßigem, im Küstenumfeld böigem Westwind. Von Mittwoch bis Freitag bleibt es unverändert mild, meist trüb mit Hochnebel und Nebel sowie zeitweise etwas Sprühregen. In den Alpen ist leichter Schneefall möglich.

LESEN SIE AUCH: Der größte Feuerwerkskörper der Welt


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren