wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
In den französischen Alpen herrscht die zweithöchste Lawinenwarnstufe.
In den französischen Alpen herrscht die zweithöchste Lawinenwarnstufe.Foto-Quelle: Pixabay

Drama im Schnee: Pistenarbeiter sterben bei missglückter Lawinensprengung

News Team
Beitrag von News Team

In den französischen Alpen sind zwei Pistenarbeiter nahe der Skistation Morillon bei einer Lawinensprengung ums Leben gekommen.

Laut der „Deutschen Presse Agentur“ hantierten die beiden Männer an einem Hang mit Sprengstoff, als es plötzlich zur Explosion kam, so der zuständige Unterpräfekt der Region.

Im Video|Sturmtief "Florenz" bringt Schnee-Katastrophe und Überschwemmungen

Das Unglück ereignete sich unterhalb des Gipfels Pointe de Cupoire, rund 20 km nordwestlich von Chamonix. In diesem Gebiet wurde am Samstag die zweithöchste Lawinenwarnstufe ausgerufen. Täglich Sprengungen sollen das Risiko von Schneerutschen verhindern. Die Pistenarbeiter sollen im Umgang mit Sprengstoff erfahren gewesen sein. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar.

Lesen Sie auch! Lawine! 1300 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren