wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Auf Kälte folgt noch mehr Kälte diese Woche in Deutschland
Auf Kälte folgt noch mehr Kälte diese Woche in Deutschland

Wetter in Deutschland: Neue Woche startet eiskalt - Auch Schnee fällt

Von News Team - Sonntag, 20.01.2019 - 18:19 Uhr

Auf das Schneechaos im Süden Deutschlands folgt nun offenbar die sibirische Kältewelle. Diesmal allerdings im gesamten Bundesgebiet. Schuld daran ist Hoch Brigida. Hier sammeln wir die aktuellen Wetter-News im Ticker:

+++ IM VIDEO: Die Wetter-Aussichten bis Mittwoch


Die besten Vorhersagen für Ihren Ort finden Sie auf weather.com.

+++ Vier Wochen Eis-Winter? +++


Der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigt ab Mitte der Woche eine extreme Kälteperiode mit Temperaturen bis zu -20 Grad an. Der Eis-Winter könnte bis zu vier Wochen andauern. DWD-Sprecher Andreas Friedrich sagte laut „Spiegel online“:

Ich habe es selten erlebt, dass alle Rechenmodelle so eindeutig auf eine gleiche Entwicklung hinweisen.
Tagsüber können die Temperaturen zwischen minus drei und vier Grad plus liegen, nachts zwischen minus elf Grad und null Grad.

Lesen Sie auch! Beheizbare Jacke - Was taugt die Klamotte wirklich?

15 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also jetzt bekomme ich aber richtig Angst vor der "Putinkälte"!!! Sämtliche "Rechenbeispiele" haben eindeutig gezeigt das diese "Russenkälte" noch mindestens 4 Wochen dauern wird. Wenn der "Bösewicht" uns nun den Gas und Ölhahn zudreht, oh Gott , was dann ? Wird dieser "Lupenreine Demokrat" ( O-Ton- Altbundeskanzler Schröder ) nicht tun, selbiger wird (hier Schröder) auch dafür sorgen das wir es billiger bekommen damit ( Geringverdiener,Alg II Schmarotzer,Obdachlose,Arme Rentner usw ausgenommen !!! ) die neuerliche Kindergelderhöhung,Rentenerhöhung sowie Anhebung der Hartz IV Zuschüsse den Firmen mit erhöhten Energiebedarf dito die oberen Zehntausend nicht in den Ruin treiben wird. Ach je, jetzt war ich doch ein wenig vom Thema abgekommen was mir Entschuldigt sei ! Ja also, ich muss da wirklich " Wize.life" zustimmen mit Ihren Schlagzeilen! Wenn es jetzt schon so eine "Arktische Kälte" wie jetzt ist, was soll da noch auf uns zukommen? Man bedenke nur die Ostsee friert zu und das Eis zerdrückt unsere Lebensadern (Pipelines) ? Oder die Ukrainer und die Polen (sind ja sowieso dafür bekannt) zapfen die anderen Leitungen an, es wird mir "Himmelangst" und ich werde dies wohl nervlich ohne ärztliche Hilfe nicht lange durchstehen können ! /
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Fahrt mehr Auto gegen den Klimawandel.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meine Güte, da sind nun gerade einige Tage Nachtfröste, da faseln die Medien schon wieder "Jahrhundertwinter", lächerlich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man muss sich warm anziehen.Man sollte schon an die frische Luft
Genau!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
behaltet eure panikmache für euch!
das ist nix für senioren!
bringt eher mal was schönes - positives - aufheiterndes - das stünde dieser seite besser zu gesicht, als ständige panikwetterprognosen, umweltkatastrophen und politische schreckensmeldungen!!!!!!!!!!!!!! 😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡😡
Der deutsche Mann zittert nicht vor Kälte. Er zittert vor Wut weil es nicht kälter ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
huch - ich zittere schon
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Geht es auch ein wenig moderater? Haben Eue Redakteure eine Grenze für das Sich-lächerlich-machen? „Sibirische Kälte“ bei -3•C tagsüber??? Schaut doch in Wikipedia, welches Klima und Wintertemperaturen Sibirien wirklich hat!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren