wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
So nehmen Hunde ihre Umwelt war

So sehen Tiere und Insekten unsere Umwelt

Von Service Tipp - Mittwoch, 12.06.2019 - 10:48 Uhr

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie Ihr Hund, Ihre Katze oder die Biene im Garten die Umgebung sieht? Mit einem neuen, interaktiven Tool von Lensbest, dem Spezialisten für den Online-Versand von Brillen und Kontaktlinsen, ist das nun möglich. Als Experte für die menschliche Sehkraft hat Lensbest es sich zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, wie Tiere aufgrund ihrer visuellen Fähigkeiten die Umwelt im Unterschied zu uns Menschen wahrnehmen. Das Tool soll ein Bewusstsein für die faszinierende Wahrnehmungsvielfalt in der Tierwelt schaffen.

Funktionsweise des Tools

Das Tool funktioniert ganz einfach: Auf der Website können Sie drei verschiedene Umgebungen auswählen, einen Wohnraum, einen Strand und eine Einkaufsstraße. Die jeweiligen 360°-Bilder dieser Orte lassen sich anschließend wahlweise aus der Perspektive von Hund, Katze, Biene oder Schnecke anzeigen. Das Tool macht deutlich, wie die verschiedenen Spezies Formen und Farben im Gegensatz zu uns Menschen erfassen. Zudem findet man zusätzliche Fakten in Bezug auf die Sehfähigkeit jedes einzelnen Tieres. Dabei erfährt man beispielsweise, ob Hunde tatsächlich nur monochrom sehen können, warum Katzen nie blinzeln und weshalb Bienen die Welt in Pixeln wahrnehmen.

Entwicklung des Tools

Lensbest hat zunächst erforscht, wie sich das Sehvermögen verschiedener Tiere unterscheidet, und beschlossen, vier unterschiedliche, aber dennoch häufig vorkommende Tierarten herauszustellen: Hunde, Katzen, Schnecken und Bienen. Basierend auf den Ergebnissen hat der Kontaktlinsen- und Brillenspezialist die visuellen Fähigkeiten jeder einzelnen Spezies genau definiert und eine Reihe von Bildern erstellt, die an die visuellen Charakteristika dieser Tiere und Insekten angepasst wurden. Für jedes Bild gibt es zusätzlich die Möglichkeit, neben der Tierperspektive auch die vergleichende Menschperspektive auszuwählen.

Perspektivwechsel als Beitrag zur Biodiversität

Viele Insekten und Tiere tragen zum Erhalt unseres Ökosystems bei und schaffen damit die Lebensgrundlage für alle Menschen auf der Welt. Allerdings sind viele Arten in Gefahr. Laut eines WWF-Berichts verschwinden pro Jahr zwischen 20.000 und 50.000 Arten. Besonders Bienen sind vom Aussterben bedroht. Lensbest sah daher die Notwendigkeit, deren einzigartige optische Merkmale anlässlich des Internationalen Tags der biologischen Vielfalt hervorzuheben. Denn insbesondere Bienen besitzen einige der interessantesten und beeindruckendsten optischen Eigenschaften, darunter ein Farbsehvermögen, das fünfmal schneller funktioniert als beim Menschen. Dieses hilft ihnen, verschiedene Blumen in weniger als einer Sekunde zu unterscheiden. Mit dem interaktiven Tool des Brillen- und Kontaktlinsenspezialisten wird vermittelt, was es heißt, in den Schuhen dieser Lebewesen zu stecken und Mitgefühl für sie zu entwickeln, egal ob sie sich am Amazonas oder im eigenen Hinterhof befinden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren