wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage
Internet: Möchten Sie ein Deutschland-Netz?

Internet: Möchten Sie ein Deutschland-Netz?

News Team
10.02.2014, 18:39 Uhr
Beitrag von News Team

Deutschland diskutiert den Ausstieg aus dem Internet. Die Spionagetätigkeiten der USA haben nicht nur Zweifel an der deutsch-amerikanischen Freundschaft aufkommen sondern auch den Ruf nach einem deutschland-spezifischen Internet laut werden lassen.

Die Deutsche Telekom würde das deutschland-spezifische Internet bauen, das Daten ausschließlich über deutsche Leitungen schicken würden, so das Nachrichtenmagazin 'Spiegel'. Für die Unabhängigkeit müsse man nur noch einen Datenknotenpunkt einrichten.

Grund für die Überlegungen ist der 'Zerfall des Internets'

  • Es haben sich bereits Prallel-Netze entwickelt. Die sind geschlossen, Google hat beispielsweise keinen Zugriff auf diese Parallel-Netze.

  • Nutzer verlassen Netzwerke wie Facebook, weil das Vertrauen flöten gegangen ist. Zur Kommunikation werden verstärkt direkte Kanäle genutzt.

  • Immer mehr Länder kapseln sich vom freien Datenstrom ab.

Kritiker befürchten das Ende des Internets, was ja eben nicht auf staatlichen Gedanken gründet. Das globale Internet wäre mit der Nationalisierung, dem Ziehen von Grenzen, zu Ende.

Internet: Möchten Sie ein Deutschland-Netz?

Quelle: Das Ende des Internets: Staaten steigen aus dem Web aus

Mehr zum Thema

35 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
jeder ist doch für seine Daten, die er von sich hergibt selber verantwortlich !! Goggle weis nur von mir, was ich Google sage !!
Wenn die Menschen meinen sie müssten für 3.99 Euro ihre Kontdaten loswerden... sollen sie es doch tun...
ich mache mir die Mühe und gehe noch zur Bank... auch wenn es 10 Min. dauert !
nur ein Beispiel von vielen.
  • 08.05.2014, 13:51 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich sags mal frei Schnauze:

Ihr lieben Herrn Politiker
ich mach euch heut den Kritiker
wir haben NICHT vergessen
(weil ihr so machtbesessen)
dass ihr nach unsren Daten giert
weil ihr vom Glasvolk profitiert.

Das Mäntelchen der Sicherheit
wie ihr es schneidert, ist uns leid
nun wollt ihr frech betrügen
und bringt mit weitren Lügen
die Freiheit in Bedrängnis
denn «Schlandnetz» wär GEFÄNGNIS!

©F.F.

<---- Da hilft nur noch Galgenhumor.
  • 25.02.2014, 14:25 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein,hätte die NSA es noch viel leichter
  • 13.02.2014, 09:56 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
warum haben wir ein europa, die grenzen sind alle offen, die ganze kriminalität ist dadurch viel schlimmer geworden, wir doofen deutschen nehmen alles auf, jetzt soll das internet nur deutsch sein, wie lächerlich ist das denn.......
  • 13.02.2014, 01:25 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bestimmt nicht..Es sollte so bleiben wie es ist..
  • 12.02.2014, 21:41 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja ist echt frustrierend Kontrolle Überwachung und dies aus etlich und vermuteten Anschlägen oder Schweinereien , doch wenn man hin schaut sind solche dinge trotz dem da und oft werden auch noch falsche verurteilt die durch Zufall oder Verlinkungen in irgend welchen Anzeigen oder Mails verwiesen wurden bzw. vieles im Hintergrund basiert ohne dass der Nutzer davon was mit bekommt Spionage sage ich doch die gab früher auch siehe Stasi FBI CIA und anderes alle nutzen es das Internet. Und keiner ist sicher vor dem anderen Also nutz es wenig ein Deutschland Netz
  • 12.02.2014, 17:32 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"SchlandNet" wie ein "deutsches" Internet spöttelnd genannt wird, ist, hoffentlich, eine Totgeburt. Zu trennen ist zwischen dem Internet als Technik einerseits und dem "Internet" als Medium.

Das Internet als Medium lebt eben von seiner Nationalstaatenlosigkeit, freier Austausch von Ideen und Meinungen ist es was das Internet ausmacht und zugleich auch einigen Regierungen nicht passt. Also versuchen sie das Internet immer wieder zu regulieren. Beste Beispiele sind China das mit einer chinesischen Firewall versucht unliebsame Meinungen zu blocken. Auch Russland tut sich erneut unliebsam hervor. Aber auch Deutschland ist beileibe nicht DER Hort der Freiheit.

Erste Versuche die Netzneutralität, d.h. den gleichberechtigten Transport ALLER Daten, ungeachtet von wem sie kommen, abzuschaffen gab es schon. Und auch die EU war einer Bevorzugung mancher Datenanbieter nicht abgeneigt. Die Öffentlichkeit reagierte - bis auf Ausnahmen wie die Piraten - bisher nicht. "SchlandNet? - Nein Danke"
  • 11.02.2014, 21:53 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unnützer Zeitvertreib sind solche Gedanken nach meiner Meinung. Das www besteht und kann genutzt werden oder nicht. Keiner hat die Pflicht, in diese wunderbare Technik einzusteigen...Im übrigen gibt es nationale Grenzen auf unserem Kontinent doch zum Glück nicht mehr, da wir von Spanien bis zum Baltikum ohne Schranken und Kontrollen reisen können. Also wenn schon, dann einen Gedanken an ein Europanetz verschwenden - analog zur Euro-Währung könnte dies ein guter Anfang sein.
  • 11.02.2014, 18:22 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Zeiten, sich über "regionales" Netz Gedanken zu machen sind vorbei. Der Siegeszug des Netzes setzte ein durch die grenzüberschreitenden Kommunikation. Ein GermanWideWeb, also ein "closed shop", ist zum einen technisch kaum machbar zum anderen nicht wünschenswert. Dann soll doch die NSA die Datenströme abfischen; die Menge an minütlichen Daten sind so enorm, dass sie nicht ausgewertet werden können. Es wurde mit dieser Praxis kein einziger Terroranschlag verhindert - also what shall's? Und eine gezielte Attacke lässt sich NIE vermeiden - es gibt immer Mittel und Wege. Und wenn wir schon bei dieser Diskussion sind - das ist AUCH gut so. Dadurch besteht nämlich die Möglichkeit, kriminelle finanzielle Geldströme zu verfolgen und die Vergehen zu ahnden. Aber mit dem Datenschutz ist das in Deutschland so eine Sache: jeder will ihn, nimmt aber das Angebot von Bonus- und Paycards wahr. Dass hierbei eine Totalüberwachung möglich ist wird ausgeblendet. Das Bonusangebot von 2% ist wichtiger.
  • 11.02.2014, 14:43 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nur ein Internationales freies Netz leistet der Freiheit Vorschub. Ein Nationales Netz wäre mir politisch zu gefährlich! Da würde der Staat die Vorgaben machen! Eine Diktatur wäre nicht weit!!!!!!!! Und wir haben schon genug Diktatur in der EU. Der letzte freie Raum würde geschlossen!!!!! Wer das will, möchte in einer Diktatur leben!
  • 11.02.2014, 14:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren