wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
facebook kauft WhatsApp: Wie finden Sie das?

facebook kauft WhatsApp: Wie finden Sie das?

Von News Team - Freitag, 21.02.2014 - 11:21 Uhr

Für 19 Milliarden Dollar kauft Mark Zuckerberg die SMS-Alternative WhatsApp. WhatsApp-Mitgründer Jan Koum wird dann Mitglied des Facbook-Verwaltungsrat. WhatsApp möchte aber weiterhin autonom bleiben, für die Nutzer solle sich nichts ändern.

WhatsApp ist eine Smartphone-App, über die Kurznachrichten und Bilder versendet werden können. Angefangen hatte das Experiment mit kleinem Budget und etwa 50 Angstellten. Die Firma finanzierte sich aus dem Verkauf der App und den Einnahmen der jährlichen Abo-Gebühr. Mittlerweile zählt WhatsApp 450 Millionen Nutzer.

WhatsApp verbinde zukünftig 1 Milliarde Menschen

WhatsApp ist der bisher größte Kauf des Internetkonzerns und für Zuckerberg so attraktiv, weil WhatsApp auf eine Milliarde Nutzer zusteuere. facebook besitzt bereits einen eigenen Messaging-Dienst, aber Zuckerberg hat auch schon Instagram gekauft obwohl auf facebook Bilder getauscht werden können.

facebook kauft WhatsApp: Wie finden Sie das?

Quelle: Milliarden-Übernahme: Facebook kauft Konkurrenten WhatsApp

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
whats app finde ich gut , kann mit meiner Enkelin kostenlos chatten , benutze es auch ansonsten , schnell eine Nachricht zu verschicken ohne viel Aufwand , geil für Jugendliche die knapp bei Kasse sind und so aktuell chatten zu können .

GGLGeburstagsgrüße zum 30.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich finde das dooff dich kaufen alles auf ,und wir mussen zusehen wo die freunde sind, msn ,und skyp ist zusammen und so weiter das find ich misst
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
tja, wenn das passiert,ist whats app für uns gestorben... fb will sowieso zu viel wissen...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich werde auch zu Threema wechseln. Wenn das möglichst viele Nutzer machen ist dieser Anbieter relativ schnell ein sehr attraktiver Ersatz!!!! Hoffentlich sehr sehr lange.......
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es ist eine reine finanzielle Angelegenheit.Wahrscheinlich will Zuckerberg/Facebook den neu erschwungenen Zweig erweitern.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie ich das finde? Ich musste es ja nicht mal suchen, sondern werde überall mit der Nase drauf gestoßen! Dann wird der Zuckerberg halt größer....auf meinen Süsswarenkonsum hat das keinen Einfluss.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mir geht es wie den meisten hier.
Was kümmert mich das ? Bin ich 17 ?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Naja,die Jugend tummelt sich ja nur noch auf WhatsApp. Da sieht der Herr Zuckerberg seine Felle davon schwimmen.Hat er;s halt gekauft! Na und !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Geld...Geld....Macht....Geld...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
für den der Whats App schon nutzt, noch einer mehr, der sich in den adressen und nachrichten tummeln kann. bin ich froh das ich nicht jeden mist haben muss der hoch steht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren