wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Windows XP endet - was nun?

Windows XP endet - was nun?

Starthilfe50.de
01.04.2014, 15:02 Uhr
Beitrag von Starthilfe50.de

Nun ist es also wirklich soweit: Am 8. April 2014 wird Microsoft den Support, also die Unterstützung für Windows XP einstellen. Danach wird es dann also keine Sicherheitsupdates, Aktualisierungen und technische Unterstützung mehr für dieses Betriebssystem geben. Viele Nutzer von Windows XP fragen sich deshalb nun, wie jetzt am besten vorzugehen ist.

Grundsätzlich hat der nun fehlende Support für Windows XP zur Folge, dass in Zukunft neu entdeckte Sicherheitslücken nicht mehr von Microsoft geschlossen werden. Windows XP wird also mit jedem Tag, mit jeder Woche und mit jedem Monat etwas unsicherer. Windows XP ist allerdings nach dem 8. April nicht abgeschaltet oder deaktiviert. Sie können Windows XP also auch nach dem April 2014 noch wie gewohnt verwenden! Wir empfehlen, bei der weiteren Nutzung von Windows XP mit dem betroffenen Computer so wenig wie möglich ins Internet zu gehen. Zwar können aktuelle Virenscanner weiterhin unter Windows XP für eine gewisse Sicherheit sorgen, doch ist dies ein Kampf, der auf lange Sicht aufgrund der steigenden Anzahl nicht geschlossener Lücken in Windows XP nicht gewonnen werden kann.

Man muss also nicht direkt in Panik verfallen und sofort den Computer abschalten. Aber man sollte unbedingt möglichst bald beginnen und Vorbereitungen treffen, um in den nächsten Wochen und Monaten auf einen neueren Computer mit einem aktuellen Betriebssystem umzusteigen. Denn das 14 Jahre alte Windows XP ist einfach nicht mehr zeitgemäß, wird nicht mehr aktualisiert und auch viele neue Programme werden nicht mehr zusammen mit Windows XP funktionieren.

Meistens sind Computer, auf denen Windows XP installiert ist, schon so alt, dass man nicht einfach ein neues Betriebssystem (also Windows 7 oder 8) darauf installieren kann, denn die alten Computer erfüllen die technischen Voraussetzungen nicht. Für viele Menschen steht daher ein PC-Neukauf an. Wir empfehlen einen Laptop für ungefähr 500 Euro. Hier gibt es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und alle diese Geräte reichen vollkommen für den normalen Computer-Alltag aus. Ein Laptop verbraucht außerdem viel weniger Strom als ein sogenannter Desktop-Computer.

Wer heute einen neuen Computer kauft, der wird darauf in der Regel das neue Betriebssystem Windows 8 bzw. 8.1 vorfinden. Wir von Starthilfe50 haben extra für den Wechsel von Windows XP auf Windows 8 eine DVD mit Erklärfilmen erstellt, in denen ganz genau gezeigt wird, wie Sie Ihre eigenen Dateien, Ihre E-Mails und Ihre Browser-Einstellungen auf den neuen Computer mitnehmen können. Auch zum Eingewöhnen in das neue Windows 8 gibt es eine spezielle DVD mit Erklärfilmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.Starthilfe50.de oder wenden Sie sich mit Ihren Fragen direkt an info@starthilfe50.de. Wir helfen gerne weiter!

55130 Mainz auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gehen sie auf Chip.de. XP forever.
Chip hat Überlebenstyps parat für alle,die XP weiternutzen wollen.
Der Schwachpunkt ist ihr Virenscanner.Wie lange liefert der noch Updates für XP.
  • 17.04.2014, 05:38 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine Anekdote aus meiner XP-Zeit.Als Browser benutzte ich damals Firebird.Der
Entwicklungsstatus von Firefox.Als ich mich bei meinem neu eröffneten Yahoo-
Accont anmelden wollte,bekam ich von Yahoo folgende Mitteilung;
Ihren Browser unterstützen wir nicht.Bitte benutzen Sie den besten Browser der
Welt.Gemeint war der zu der Zeit größte Spam-u.Virenfänger der Welt.
Der Internet Explorer von Windows.Danach hatte ich einen Web.de Accent.
Yahoo benutze ich immer noch.
  • 16.04.2014, 04:47 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe Windows XP würdig begraben. Und schon muß schon wieder was Neues her und die Intervalle dafür werden immer Mehr und kürzer.
  • 01.04.2014, 13:00 Uhr
Starthilfe50.de
Das stimmt allerdings. Die zeitlichen Abstände zwischen zwei Betriebssystemen scheinen kürzer zu werden als dies noch früher der Fall war.
  • 16.04.2014, 11:21 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren