EINBLICK IN DIE TAUBENKUNDE
EINBLICK IN DIE TAUBENKUNDE

Tauben sind ein SYMBOL für den FRIEDEN

Beitrag von wize.life-Nutzer

Die Tauben haben für uns Menschen schon eine besondere Bedeutung; so galt sie schon in der Antike als Friedenssymbol. Heute berichtet man in den Städten und Gemeinden oft über Belästigungen, doch daran sind nicht die Tauben schuld, sondern die Menschen, die trotz Verbot die Vögel füttern. Die Tiere ernähren sich in der Natur in erster Linie von Samen, Körnern, Beeren und Früchten. Sie fressen die Samen und Früchte mit Schale denn manchmal sind darin kleine Insekten enthalten. Die Wahl ihrer Lebensräume sind nicht anspruchsvoll. Man findet sie in Waldgebieten, Wiesen- und Hecken-strukturen, aber mittlerweile auch in Parks, Gärten und anderen bewohnten Gebieten. Tauben bauen meist auf flachen Unterlagen kleine Nist-Hilfen aus Zweigen, manche nisten in Büschen und Bäumen. Das Gelege der Tauben besteht meist aus zwei Eiern. Mit einer Körperlänge von cirka 40 cm und einer Flügelspannweite von 70 cm ist die Ringeltaube die größte bei uns lebende Tauben-art. Man erkennt sie an einem weißen Hals-streifen und weißen Flügelbändern. Als besonderes Glückssymbol gelten die Turteltauben. Sie sind rostbraun mit einer rötlichen Brust und Kehle. Weit verbreitet sind die Stadt-tauben, die von verwilderten Haustauben abstammen. Diese Art belagert schon lange die Innenstädte. Tauben können mit sehr viel Glück recht alt werden, denn von beringten Ringeltauben sind Lebenszeit-spannen von bis zu 18 Jahren bekannt. Allerdings haben sie recht viele natürliche Feinde, wie den Greifvogel, den Habicht und einige Eulen. Ihre Gehege sind durch Marder, Waschbär und anderen Raubtieren bedroht. VIEL ERFOLG MIT IHREM TAUBEN-HOBBY UND MÖGEN ALLE ANS ZIEL UND ZURÜCK KOMMEN.

Mühlenstrasse 73, 45701 Herten auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema