Kommunikation in Online Communities: Stammkunden aufbauen mit Werbung
Kommunikation in Online Communities: Stammkunden aufbauen mit WerbungFoto-Quelle: Rawpixel - Fotolia

Kommunikation in Online Communities: Stammkunden aufbauen mit Werbung

News Team
Beitrag von News Team

Das stärkste Wachstum in der Nutzung von Internet und Sozialen Netzwerken findet in der zweiten Lebenshälfte statt unter den sogenannten Best-Agern. Wenn immer mehr Menschen immer mehr Zeit und Aufmerksamkeit diesen digitalen Medien schenken, denken immer mehr Werbungtreibende darüber nach, wo und wie sie dort Werbung platzieren sollten.

Die Nutzer entscheiden mit - auch bei der Werbung

Bislang war Werbung beschränkt auf reines Senden: Die Menschen saßen vorm Fernseher und durften sich berieseln lassen von TV Spots. Das Internet eröffnet den Nutzern eine aktive Rolle - auch bei der Werbung. Ob und wie oft Werbung aufgerufen oder geklickt wird - all das und noch viel mehr kann nun gemessen werden. Das ist ein großer Vorteil der Internetwerbung, weil sie einen direkten Leistungsnachweis erbringen kann und auch Hinweise bringt für schnelle Anpassungen der Werbung.

Stammkunden statt Laufkundschaft

Communities und Soziale Netzwerke sind sowas wie digitale Heimaten der Menschen. Anders als bei kurzen Webseiten-Besuchen, wo man schnell mal nach Rezepten, Wetter oder Nachrichten sucht, hält man sich dort ziemlich lange auf. Man schreibt, liest, kommentiert, chattet etc.. Werbung sollte dabei so eingebettet sein, dass sie diese "Arbeit" nicht stört, sondern begleitet und ergänzt. Nach dem Motto: Für den Fall, dass sie mich interessiert, nutze ich die Werbung. Ansonsten weiß ich, wo ich sie finde.
Mit Werbung in sozialen Netzwerken lassen sich eher Stammkunden aufbauen. Man kann sein Angebot, seine Marke in einer relevanten Nutzerschaft richtiggehend verankern. Man kann einfach sicher sein, dass die Nutzer eines Netzwerks auf jeden Fall mit der Werbebotschaft in Kontakt kommen. Anders als bei Laufkundschaft, kann man seine Zielgruppe hier wirklich kennenlernen, sich dauerhaft um sie kümmern und sie zu Stammkunden machen.

Relevanz durch Verständnis

Ein weiterer Vorteil - resultierend aus der stabilen Nutzung - von Communities ist, dass man als Werbungtreibender genau weiß, mit wem man es zu tun hat. So ist bei seniorbook klar, dass es sich um Menschen zwischen 45 und 65 handelt, deren Interessen, Lebensphasen oder Bedürfnisse relativ klar zu identifizieren sind. Wenn ein Werbungtreibender also weiß, dass diese Zielgruppe einen wichtigen Teil seiner Kundschaft ausmacht, dann kann er sich auf seniorbook gezielt darum kümmern und seine Werbebotschaften darauf ausrichten.
Communities wie seniorbook sind sehr gut geeignet, um diese Interessen zu bedienen, um Botschaften unter die Leute zu bringen und sich einen Namen aufzubauen. Gleichwohl bleibt die Leistungsorientierung der Online Werbung auch in Sozialen Netzwerken erhalten. Die Klicks zeigen, wie gut die Werbung wahrgenommen und angenommen wird. Die Werbeformate auf seniorbook erzielen sehr gute Leistungswerte. Das liegt wohl auch daran, dass wir Werbung dosieren, darauf achten, dass sie zur Zielgruppe passt und so einbetten, dass sie - zumindest die große Mehrheit der Nutzer - nicht nervt.

In diesem Zusammenhang ein weiterer interessanter Artikel zum Thema: "Kommunikation in Online Communities: Wer ist denn hier für Niveau und Qualität zuständig?"