wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Versteckter als ein Osterei - Datenschutzeinstellungen auf dem Smartphone

Von Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern - Dienstag, 07.04.2015 - 14:41 Uhr

"Datenschutz-Einstellungen bei Android sind versteckter als ein Osterei" meint die Verbraucherzentrale Bundesverband. Damit verweist sie auf einen ausgezeichneten Artikel von Surfer haben Rechte, in dem der extra undurchsichtige Dschungel der Android-Voreinstellungen durchforstet wird.

Leicht kann man zur Sklavin von Datensammelkraken und IT-Großkonzernen wie Google werden. Mit einem neuen Handy geht das besonders leicht, da das Android-System hier die Übermacht hat. Dennis Romberg von "surfer haben rechte" hat hier ein sehr gutes Kochrezept ins Netz gestellt, in dem jeder einzelne Schritt sehr gut erklärt und auch noch passend bebildert ist.

Auf "Aus" schalten und Häkchen deaktivieren


Im Grunde geht Romberg mit seinen Leserinnen und Lesern das Smartphonemenu durch und rät als Faustregel, erst einmal alle Punkte auf "pausiert" zu setzen. Anderenfalls wird ihr kompletter Surfverlauf zur Datenauswertung an die Mutterfirma google geschickt, ihr Verhalten mit dem Gerät komplett gespeichert. Vorsicht auch bei der Suche per Sprache - es entsteht Ihr genaues Sprachprofil!

Vorsichtig, manchmal läuft das Verfahren auch genau andersherum, und Sie müssen eine Funktion nicht ausschalten, sondern vielmehr anschalten, um sich zu schützen. Das ist der Fall beim Deaktivieren interessenbezogener Anzeigen.

Auch, was Sie tun können, um nicht überall geortet und in Ihrem Bewegungsprofil lückenlos erfasst zu werden, erfahren Sie in diesem empfehlenswerten Beitrag. Wenn es Sie interessiert, sie finden dies unter
http://www.surfer-haben-rechte.de/co...ng-kommt-es

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren