wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage
Facebook headquarters entrance sign at 1 Hacker Way, Menlo Park, California.

Datenschutz: Sind die Nutzer von Facebook selber schuld?

Von News Team - Donnerstag, 09.04.2015 - 17:02 Uhr

An Facebook kommt man heutzutage nicht vorbei. Das findet auch Max Schrems. Als Monopolist ist der Netzwerkbetreiber deswegen auch verpflichtet, den Datenschutz in den Ländern zu achten, in denen sein Service genutzt wird. Über 75.000 Unterstützer hat die Sammelklage von Max Schrems bereits gefunden, wie die FAZ berichtet. Heute entscheidet ein Wiener Gericht, ob es die Klage zulassen wird.

Facebook argumentiert dagegen, dass seine europäische Niederlassung in Irland ansässig ist und deshalb lediglich irischen Datenschutz-Gesetzen entsprechen muss. Dass Facebook im Bereich Datenschutz schon häufig in der Kritik stand, ist allgemein bekannt. Trotzdem wird das Netzwerk pro Monat von 1,4 Milliarden Menschen genutzt, ohne dass sie jemand dazu zwingt.

Sind wir selbst schuld, wenn wir Facebook benutzen?

Ja, wer das nicht möchte, sollte sich abmelden.
56.3 %
Nein, der Staat muss seinen Datenschutz durchsetzen.
43.8 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

Alle wichtigen Infos zum Datenschutz bei seniorbook findet Ihr HIER.

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Regierung kümmert sich plötzlich um Datenschutz? Wer es denn glaubt...
Die Regierung ist doch die erste Institution die es erst ermöglicht und selber nutzt soviele Daten, Gewohnheiten etc. für ihre eigene Sache zu nutzen.
Lasst euch doch nicht veräppeln, die Reise geht doch ganz woanders hin. Durch die Meinungszensur will die Regierung doch nur am liebsten sehen das die Foren und Plattformen, in denen man ausser bei Demos noch seine Meinung kundtun will/ kann.
Und das sage ich obwohl ich nicht in FB bin.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Teil zwei: tatsächlich ein Leben ohne Facebook. Ich bin viel entspannter als einige meiner Bekannten, die meinen, sie müssten Dinge wie z.B. "ich geh schnell Zähne putzen" oder ähnliches publizieren. Ach nee, sowas muss ich mir nicht antun. MfG
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, wir sind selbst Schuld, wenn wir Facebook benutzen - denn Facebook benutzt uns...also habe ich mich entschieden, bei dieser Datenkrake kein Konto zu eroeffnen. Und JAA!! Es gibt tatsaec
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unabhängig davon, dass Jeder selbst dafür verantwortlich ist,
was er über sich ins Netz stellt, kann es nicht sein dass sich Netzwerkbetreiber, die hier ihr Geld mit Usern verdienen, sich
auf ausländliche Datenschutzrichtlinien beziehen. Es müssen
unsere Datenschutzrichtlinien durch gesetzt werden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke, Facebook profiliert seine Kunden nicht nur nach deren eigenen Angaben. Sicher werden auch die verwendeten Medien, PC, Tablett, Smartphone ausgewertet, aber auch die Auswahl der Freunde und die Gestaltung der Gruppen. Je mehr aber Facebook, Google und Co, versuchen, ihr Klientel zu manipulieren, umso mehr sind die Datenschützer und die Staaten aufgefordert, diesem Treiben einen Riegel vorzuschieben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Facebook weis nur das was jeder von mir wissen kann und Du darfst es auch wissen wenn wenn Du es wissen möchtest.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir sind selbst Schuld, wenn wir Facebook benutzen und entsprechende Daten einstellen. Aber dennoch hat unser Staat die Pflicht dafür sorge zu tragen, dass der in unserem Land gültige Datenschutz nicht ausgehebelt wird.
Facebook weiss von mir nicht mehr, eher weniger als einer, der versucht, mit meinen Namen (so er ihn kennt) über z.B google was von mir zu erfahren
Da mein Name sehr häufig ist steht in Google wesentlich mehr, was aber auch nicht immer mit mir zusammenhängt
ist bei mir auch so
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren