wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Mein PC-Super Gau

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 06.05.2015 - 11:12 Uhr

PC-Nutzen!


Der PC gehört zu meinem alltäglichen Leben wie das Telefon und der Fernseher, doch ist ein PC wesentlich komplexer als viele andere technische Geräte, die ich beherrsche. Das habe ich in den letzten 20 Tagen erkennen müssen. Mein gesamter Internetverkehr war out! Alle URLs waren blockiert. Keine Internetseite ließ sich öffnen, kein E Mail konnte ich verschicken oder empfangen. Kurz, ich war Einsam geworden. Und als ich nach viel Mühen den Weg zum Fachmann antrat, dieses Gerät dalassen musste, um es wieder zu beleben, merkte ich, wie abhängig ich geworden bin im Sinne der Orwellschen Vision: Daten-Highway, World Wide Web und sämtliche Online-Dienste, waren plötzlich außer Reichweite. Ich war gegen die Viren, sämtlicher Malware und Trojaner machtlos. Ich habe durch „Hacker“ schon einmal mehrere Bücher verloren, tausende Seiten des Forschens waren auf der Festplatte einfach nicht auffindbar oder zerhackt. Und was habe ich daraus gelernt? Nichts! Aber diesmal ließ ich es nicht zu. Ich kaufte ein Backup System … Gab den Zeitpunkt des größten PC-Gauß ein und frohlockte, aber nicht lange! Alles Vorherige war da, nur das nach dem Zeitpunkt des Gaus alles weg war. Nun bin ich wieder auf der Suche nach dem Sinn…!

Ehrlich gesagt, Ihr habt mir gefällt. Keiner sagte, das ich ein Fundamentalist bin, Mißt verzapfe, oder Weinpantscher bin, und vieles desgleichen mehr! Soviel Spitznamen habe ich mein Lebenlang nicht gehabt, wie bei Euch… Daher habe ich mir endtgültig vorgenommen den PC nicht nur aus einem Gehäuse und Prozessor zu betrachten, deren Nutzer ich war. Jetzt, endlich werde ich sämtliche Komponenten mir offenbaren lassen, und so Informationen zu Grafikkarten, Steckplätzen, Massenspeichern, sowie zu den Sounkarten, Videokarten, beschaffen. Ich glaube dazu ist man nie zu alt, nur der Wille ist zu schwach, um dazu zu lernen. Darüber hinaus werde ich an der Volks-Hochschule mich bilden. Erstens, wie benutze ich ein iPad richtig - hier scheinen gigantische Möglichkeiten offen zu stehen, um meine einsamen Stunden sinnvoll auszufüllen, wenn einmal wieder der PC krankt. Zum anderem, habe ich einen Kurs gefunden, der mir erklären wird, worin der Unterschied zwischen dem «dass und das gebräuchlich» besteht…

Jetzt, wo der PC intakt ist, freue ich mich, wieder bei Euch zu sein. Sicherlich werde ich meine Entscheidung nicht bereuen, denn ich bin gespannt auf die Kommunikation, welcher ich so vertraut war und doch zwangsmissen musste. Heutzutage, im Zeitalter des gesellschaftlichen Kokons, ist es nicht selbstverständlich, dass man kommuniziert. Vielmehr dominieren Verhaltungsmuster, die die zwischenmenschliche Verständigung auf ein »Like it« reduzieren. Aber auch da musste ich dazulernen, denn Liken bedeutet nicht immer »gefällt mir«!, auch »Zur Kenntnis genommen«! Liken hat also eine ganz vielfältige Bedeutung! Denn Liken ist wichtig für die Fanseiten (Menschen dahinter) die täglich um ihre Reichweite kämpfen!

Aber nochmals zurück zu Orwell-Vision: er sagt: Die Welt ist in die drei verfeindeten Machtblöcke Ozeanien, Eurasien und Ostasien aufgeteilt, die sich in dauerhaftem Krieg miteinander befinden…

…Im Moment beschäftige ich mich daher mit dem Persischen Golf und das im Zusammenhang mit der Offenbarung im Kapitel 17. Eine Orwellsche Vision öffnet sich hier diesbezüglich vor meinem geistlichen Auge, in der ein Aufprallen von Glauben und Antiglauben, Reichtum und Armut, Macht und Ohnmacht, Sieg und Untergang gleichzeitig gegenwärtig wird! Aber darüber später, jetzt möchte ich eine geruhsame Zeit wünschen…

Ist die Vision von Orwell Phantasie pur, eine Glaubensrichtung oder schierer Unsinn? Aber was meint Ihr zur Orwell-Vision?

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
o ja das kenne ich von früheren Zeiten, als ich nur einen PC hatte, heute hab ich noch ein Laptop, ein Notebook(das momentan streickt) ein Tablet und auch mit dem Smartphone kann ich ins Netz, letzteres ist mir aber zu umständlich...ich suche auch immer an den VHS's in der Umgebung, aber so einen einfachen Kurs, wie man seinen PC mittels CD wiederherstellt gibt es einfach nicht, es sagt einem auch keiner das man gleich nach dem einrichten eines neuen PC eine Sicherungskopie machen soll mit der man im Notfall wieder starten kann...geschweige den wird das gezeigt...und so bleiben wir hilflos...
... oder es kostet Geld, wenn man den Fachmann zu Rate zieht! - das musste ich machen.
Peter, danke - komme darauf zurück. Im Moment habe ich eine externe Festplatte mir angeschafft... Habe ein neues Problem, mein Download-System ist anscheinend beschädigt. Kann mit Zip nicht endpacken...
Festplattenpartition ist OK für die Ordnung. Eine Datensicherung auf externe Datenträger kann es aber nicht ersetzen.
das lässt sich auch ohne Partitionierung machen. Ein regelmäßiges Festplattenimage sichert Daten, Programme und das ganze System. Erspart die Neuinstallation der Programme nach einem Festplattencrash.
geht nicht nur sollte sogar. Als IT-Leiter machte ich damit nur gute Erfahrungen. Es gehörte zur täglichen Routine.
Peter, mit was bist Du fertig? Das mit dem ZIP hat sich erledigt; musste eine adobe Datei herunterladen, dann konnte ich den Lernkurs benutzen! Aber danke für Eure Gedanken. Eine Partitionierung könnte ich gebrauchen, weil ich dann alte Programme unter Vista gebrauchen könnte!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren