wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Was ist paypal

Was ist Paypal?

Von News Team - Donnerstag, 25.06.2015 - 15:00 Uhr

Von Claudia Frickel

Paypal ist ein Bezahlsystem, mit dem man im Internet große und kleine Geldbeträge an Firmen, aber auch an Privatpersonen schicken kann. Das Besondere: Man muss nur die E-Mail-Adresse des Empfängers kennen, dann schickt man ihm jeden beliebigen Betrag. Hat dieser noch kein Konto, muss er eines anlegen, um über den Betrag verfügen zu können. Bei Paypal hat das Mitglied keine Kontonummer, die Mailadresse reicht zur Verifizierung. Das Konto ist nur virtuell im Internet vorhanden.

Paypal Käuferschutz

Wer schon einmal etwas bei Ebay ge- oder verkauft hat, kennt Paypal: Der Dienst gehört seit 2002 zum größten Flohmarkt im Internet. Wer ihn nutzt, kann problemlos Geld verschicken und empfangen. Der Paypal Käuferschutz garantiert, dass wenn man mit der Ware nicht zufrieden ist, man sein Geld zurückbekommt. Das wäre bei einem Lastschriftverfahren über die Bank nicht möglich.

Nachteile von Paypal

Das Online-Bezahlsystem ist zwar praktisch, steht aber auch in der Kritik: So können US-Geheimdienste die Konten der Nutzer einsehen und die Daten speichern, ohne dass diese darüber informiert werden müssen und ohne dass es einen richterlichen Beschluss geben muss. Die Spione wissen also im Zweifel ganz genau, wofür wir unser Geld ausgeben und von wem wir welches bekommen.

Mit PayPal kann man auch per Handy bezahlen

Der Dienst ist zudem wegen mangelnder Kundenfreundlichkeit umstritten, es ist schwierig, im Problemfall eine schnelle Lösung zu erzielen: Das Unternehmen reagiert oft mit Standard-E-Mails und der Kundenservice ist schlecht erreichbar. Der online Bezahlsystemanbieter hat auch schon Konten von Kunden wegen angeblicher Sicherheitsbedenken gesperrt.

Auch betrügerische Phishing-Versuche kommen immer mal wieder vor. Die so genannten "Phisher", Englisch für Betrüger, fälschen E-Mails, die denen von Paypal sehr ähnlich sehen. Dort steht dann zum Beispiel, dass Geld nicht richtig überwiesen wurde und man sich über einen in der Email stehenden Link auf sein Paypal-Konto einloggen muss, um dies zu überprüfen.

Weitere Zahlungsmöglichkeiten im Internet

Online Bezahlsysteme

Folgende Liste soll einen Überblick über einige Möglichkeiten der Bezahlung im Internet liefern.
Zahlung per:

  • Paypal oder Click & Buy

Click & Buy funktioniert ähnlich wie Paypal. Der Bezahlsystemanbieter ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG.

  • giropay

Hier geschieht die Bezahlung über das eigene Girokonto. Das nur in Deutschland funktionierende System leitet einen direkt zum eigenen Online Banking weiter.

  • SOFORT Überweisung

Hier tritt die SOFORT AG wie ein Vermittler zwischen Kunden und Verkäufer beim Banktransfer auf. Die SOFORT AG unternimmt die Überweisung an den Händler im Auftrag des Kunden.

  • Kreditkarte

Die am weitesten verbreitete Form der Bezahlung im Internet.

  • Nachnahme

Der Betrag wird direkt bei Lieferung an den Postzusteller bezahlt.

  • Bankeinzug

Der Betrag wird direkt vom Konto abgebucht.

  • Vorkasse

Sie überweisen das Geld im Voraus an den Händler.

34 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nutze es seit mehr als 10 Jahren, hatte noch nie ein problem. bin folglich sehr zufrieden damit
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Super mit Paypal zu bezahlen. Und wenn man Pech mit einem Einkauf hat, kann man durch den Käuferschutz Paypal einschalten. Klappte hervorragend.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde das es toll ist mit Paypal zu bezahlen. Man braucht sich um nichts zu kümmern und für Leute die ein handycup haben wie ich ist es sehr vorteilhaft.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nutze ich seit 10Jahren (auch ohne ebay!) zu meiner Zufriedenheit
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klar, Walter, hast ja sooo recht! Gruss Eva.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
PayPal ist ganz toll, aber ne lekkere Papaya ist mir lieber !!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
PayPal ist ein sicheres und auch korrekte Konto, schnelles Überweisen also absolut autark.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich möchte PayPal auf keinen fall mehr missen, der Kundendienst ist super und ganz leicht erreichbar und vor allen dingen hat man käuferschutz.

was bei Bestellungen mit Überweisungen (Vorkasse) passiert, geht oftmals sehr schief.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Paypal ist eine gute Methode um Geld zu überweisen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Benutze Paypal schon über 10 Jahre...
(Klar, im interkontinentalen Handel prima, und günstiger wie früher US Schecks einzureichen)
Aber im Inland absolut unnötig, gerade bei uns mit einem perfekt funktionierenden Banksystem.

Und zum Thema "Sicherheit"....
Wenn die Chefs von Paypal oder eBay mal selber Auktionen haben,
zeigt sich schon besser wie wahr die Sprüche sind!

############
"Der ehemalige Geschäftsführer von PayPal und jetztige Geschäftsführer von Ebay steckt nach dem Privatverkauf von insgesamt 12 EM-Fusballtickets in der Kritik.

Er forderte in seinen Auktionen den möglichen Käufer dazu auf, falls er die Absicht hat ,mit PayPal zu zahlen, so wären folgende Sicherheitsaspekte zu beachten:

Anforderung von Kopien der Vorder- und Rückseite von Personalausweis und Kreditkarte noch vor der Bezahlung mit PayPal

Er kennt als ehemaliger Chef von PayPal wohl die größten Sicherheitslücken des Systems. Das ist ein gravierender Gegensatz zum PayPal-Werbeversprechen von Sicherheit und bequemer Zahlungsabwicklung.

Durch seine übertriebene Vorsicht zeigt er mir, dass die umfassende Abwälzung des Risikos durch PayPal auf den Verkäufer vielen Anbietern gar nicht bewusst sei. Sie verschicken Ihre Ware nach der Mitteilung über das empfangene PayPal-Guthaben:

Allerdings wird dabei nicht bedacht, dass dieser Zahlungseingang auf dem PayPal-Account noch kein echtes Geld darstellt und bestenfalls mit einem Scheck (eventuell ungedeckten- habe ich selbst schon erlebt)vergleichbar ist. Auch nach langer Zeit kann der Käufer eine Rückbuchung veranlassen."

+++++++

Ohne weitere Worte!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren