wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sepa macht Überweisungen in der EU einfacher

Was ist Sepa?

Von News Team - Dienstag, 27.10.2015 - 18:05 Uhr

22 Zeichen, die kaum jemand auswendig weiß: Das ist die IBAN, die die gute alte Kontonummer nach und nach ablösen wird. Die BIC dagegen ist eine Art internationale Bankleitzahl. Eingeführt wurden beide in Zusammenhang mit Sepa. Der Begriff ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", zu Deutsch etwa "Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum". Das Ziel ist es, bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU und einiger weiterer Länder zu standardisieren.

Einfacher gesagt: Es soll für die Bankkunden keinen Unterschied mehr machen, ob er an einen Empfänger im Inland oder im Ausland zahlt. Der Geldtransfer wird nicht nur einfacher und billiger, sondern erfolgt auch schneller. Das betrifft bargeldlose Zahlungsverfahren wie Überweisungen und Lastschriften.

Übergangsfrist für die Kontonummer


Sepa umfasst die 28 Staaten der EU, dazu kommen Island, Liechtenstein, Norwegen, Monaco und die Schweiz. Sepa mitsamt IBAN und BIC gelten im Geschäftsverkehr seit August 2014. Der offizielle Start war im Februar 2014. Für Privatleute gibt es eine Übergangsfrist: Bis 1. Februar 2016 kann man bei Überweisungen auch noch die altbekannte Kontonummer und Bankleitzahl benutzen, danach ist aber Schluss - dann gelten nur noch IBAN und BIC.

Bei Überweisungen ins Ausland braucht man letztere dann aber auch nicht mehr, die IBAN genügt. Bis dahin können Sie Ihre Rechnung im Supermarkt auch noch mit dem elektronischen Lastschriftverfahren begleichen. Eine Faustregel zum Schluss ,um sich die IBAN besser merken zu können: Sie setzt sich aus der bisherigen Kontonummer und der Bankleitzahl zusammen. Hinzu kommen das Kürzel DE für Deutschland und eine Prüfziffer.

13 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dieses neue Bankverfahren ist was gutes, da ich im Ausland keinen Umtauschkurs mehr benötige. Nur in der CZ und Polen rechne ich kurz um, ob es günstiger ist oder ..., mit der E - Karte ist es bequem zu bezahlen!!!!!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das weis doch jeder
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
IBAN und BIC ist für den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr eine wichtige Vereinheitlichung. Man merkt es, wenn man SEPA braucht. Für 95% aller Überweisungen ist es allerdings nicht notwendig - bleibt ja eh im Lande.
Was hier nicht berücksichtigt wird ist, dass die EU mit den USA ein "SEPA-Abkommen" ausgehandelt hat. Zur Terrorismusbekämpfungen sollen US-Behörden Einsicht in alle grenzüberschreitenden Überweisungen bekommen (SEPA, IBAN, BIC), d.h. jetzt auch in alle Überweisungen im Inland. Ich glaube nicht, dass dieser Vertrag abgeändert wurde. So einfach werden wir noch gläsern. Habe dazu bei der Bank nachgefragt und ein müdes Lächeln geerntet.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Claudia. Fitbit,Smart Home,Vine und ko brauche wir nicht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hab schon geglaubt, SEPA ist was Versautes!!!!
Das ist ERGO
Wegen Madame Frickler oder so ähnlich......
Hm, das sagt mir jetzt nix. Meinte eigentlich das hier
http://www.welt.de/wirtschaft/articl...llorca.html
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich will Onlinebanking nicht, ich gehe zur Bank, und stecke den Zahlschein in den Automaten. Ich will nicht, daß mein Konto ein Verbrecher hackt.
Gut so, aber meist auch erheblich teurer.
Aber wer hat, der hat.
Ich mache Onlinebanking schon seit der Zeit als es noch über BTX lief. Glücklicherweise ist in den Jahrzehnten nie was negatives passiert. Man sollte allerdings schon einige Grundregeln beachten.
Wer einen Zahlschein in den Automaten steckt, lebt bereits gefährlich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Naja, die BIC braucht man nur im internationalen Geldverkehr! Man muß sich schließlich nicht alles merken. Außerdem gibt es den sogenannten IBAN-Rechner im Netz: www.iban-rechner.de/ einfach Kontonummer und Bankleitzahl eingeben, angezeigt werden dann IBAN und BIC, wobei letztere wirklich nur international benötigt wird.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wunderbar nach meinen Erfahrungen.

Während früher Überweisungen ins europäische Ausland sehr zeitaufwendig und mehrere Tage dauerte, sehr viel Gebühren kosteten, sind diese Überweisungen nunmehr nach einem Tag am Zielort. Und nur für 50 Cent....
Da braucht man nur IBAN und BIC schreiben, und bei dem Automaten der Bank einlesen, nur ja nicht von meinem PC.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren