wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie – wie viel Privates verträgt ein Blog?

Ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie – wie viel Privates verträgt ein Blog?

Von wize.life-Nutzer - Montag, 28.12.2015 - 00:08 Uhr

Wie viel Privates verträgt ein Blog? Was kann, darf und muss ich erzählen? Was sollte ich besser für mich behalten? Wen interessiert das überhaupt? Warum blogge ich, was ich blogge? Warum blogge ich überhaupt? Vergebe ich mir etwas, wenn ich zu viel aus dem Nähkästchen plaudere? Kann das, was ich schreibe, möglicherweise gegen mich verwendet werden? Ja kann, muss nicht.

Auf diese Gedanken hat mich Maria Al-Mana hingestoßen mit ihrem Aufruf zur Blogparade auf ihrem Blog Unruhewerk. Es geht ihr um die Frage „Wie nackig und privat will ich mich in meinem Blog geben?“. Offensichtlich interessiert sie, wie andere Blogger es mit Privatheit halten. Was kommt besser an: neutral oder persönlich?

Mehr unter vorunruhestand.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren