wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Krise

Jeden Tag was Neues

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 03.01.2016 - 04:39 Uhr

So ein soziales Netzwerk hat schon etwas ganz Besonderes.Es gibt schöne Dinge, weniger Schöne und auch nicht zuletzt menschliche Katastrophen., die offen ausgebreitet und von anderen Nutzern leider viel zu häufig ausgeschlachtet werden - sei es nun, um sich selbst dadurch auf eine höhere Stufe zu stellen oder aber auch, um Einzelnen bewusst zu schaden. Es ist nun einmal so, dass so Mancher das Wort als perfide Waffe nutzt.

Es gibt auch für mich Leute, die ich auf den Tod nicht ausstehen kann und deren Chancen im realen Leben auch nicht so überragend wären - schon weil ich sie als charakterlichen Sondermüll einstufe. Aber ich bin der Meinung, dass alles auch seine Grenzen hat. Persönliche Angriffe - egal ob nun in Notizen, Beiträgen, Bildern oder privaten Nachrichten - sollten eigentlich ein Tabu sein. Und man muss sich nicht derselben Mittel bedienen, die Andere auch anwenden um sich auf die gleiche Stufe zu stellen.

Wenn ich es einmal für notwendig halte zu handeln, dann muss ich das nicht erst groß ankündigen. Erstens will ich den Betreffenden nicht auch noch "vorwarnen" und dann ist auch der Überaschungseffekt viel größer. Aber ich habe auch ein Elefantengedächtnis und ich überlasse es dem Schicksal, mir einen Gegner irgendwann wieder über den Weg laufen zu lassen. Es kann nicht sein, dass man einem "bevorzugten Feind" in einem Netzwerk auch noch in die Kniekehlen tritt, wenn er aus anderen Gründen ohnehin schon am Boden liegt. Das ist keine große Leistung und beweist eher Schwäche als Stärke.

Und warum dieser Beitrag? Weil gestern wieder zu beobachten war, wie auf Jemanden eingetreten wurde, der ohnehin schon im Trauermodus war. Man sollte immer daran denken, dass es JEDEN treffen kann und man vielleicht selbst froh ist, auch einmal "geschont" zu werden.

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Du hast recht Peter
Es ist immer häufiger zu beobachten, dass gerade auf Leuten noch getrammpelt wird, die schon am Boden liegen.

Auch gestern der shitstorm wegen der 12 schönsten Bilder auf manche der Nutzerinnen, hat mal wieder zum Nachdenken gebracht.
Manche haben ihre Fotos später gelöscht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nach meinen Beobachtungen im Netz erfüllen sehr viele Gegennotizen, die nur deswegen getätigt werden, weil jemand sie "nur" durch Blockade an einer Diskussion ausgeschlossen hat, den Straftatbestand einer üblen Nachrede.

Als Reaktion dessen werden ganz schnell und von allen Seiten Tatsachen behauptet und mannigfaltig verbreitet, welchen den Blockierer öffentlich verächtlich und herabwürdigen sollen. Da werden übertrieben nicht zu belegende Beispiele benannt, welche nicht nur den Wahrheitsbeweis schuldig bleiben sondern in einem Maße dargestellt werden, die weit über das Ziel hinausschießen.

Aus einer Mücke des Blockierens werden gleiche mehrere Elefanten gemacht die nur dem einen Ziel dienen, den anderen verächtlich zu machen.

Und das unter Erwachsenen, die eigentlich in diesem Netz den Zweck der Gründung erfüllen sollen, Erfahrungen auszutauschen um gemeinsam voneinander lernen zu können.

Dabei bedarf es doch nur eines gesunden Menschenverstandes, dass diese üblen Nachreden bei dem anderen gleichartige Reaktionen hervorrufen werden, um möglichst auch die anderen wieder herabzuwürdigen.

Sachliche Auseinandersetzungen durch Austausch verschiedener Meinungen und Ansichten sind hier fast gar nicht mehr vorzufinden. Eigentlich schade.

Und für den Austausch verbal erniedrigender Kommentare dürfte doch eigentlich bei Erwachsenen nach Abschluss des Kindes- und Pubertätsalters kein Bedarf mehr sein... Eigentlich...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich frage mich des öfteren, was sind das für Menschen, denen es scheinbar Spass macht, auf anderen herumzutrampeln. Das ist doch verdammt schwach, wenn man aus der Anonymität heraus - austeilt...
Sooo anonym ist man aber gar nicht. Ein weit verbreiteter Aberglaube..
Da hast du wohl Recht - so korrigiere ich es hier in "scheinbare" Anonymität...
Ich meinte auch genau: dass es Feiglinge sind, die stark sind, wenn sie nicht von Angesicht zu Angesicht ihrem "Opfer" gegenüberstehen und scheinbar anonym um sich schlagen, beleidigen und verhöhnen...
Ach...das würden sie doch niemals machen. Da würde es ganz schnell dunkel werden... Aber wenn sie plötzlich vor dem Richter stehen, sind sie ganz klein...
...also sind sie doch ganz schnell "einzuordnen" - die gestrige Aktion lief wieder an mir vorbei....
Ich überlese wohl schon "im Unterbewusstsein" vieles. LG
Das geht mir sehr oft so Brigitte -ich habe es nicht mitbekommen
Ich will mit den Beleidigungen einfach nichts zu tun haben...
Das Leben ist doch eh kein Zuckerlecken, weshalb muss man dann auch noch so ein "Theater" veranstalten...?
ist auch nicht meine Welt im realen Leben.
ich sortiere sehr stark aus....
Das musste ich auch lernen: das Aussortieren...
Und ich habe festgestellt: weniger ist mehr - oder Qualität vor Quantität... LG
LG
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gerade in Momenten in denen Jemand nicht mehr weiter weiß,
seine Betroffenheit hier äußert in der Hoffnung auf Unterstützung, Verstehen..... ist es besonders verwerflich ihn anzugreifen, seine Betroffenheit in Frage zu stellen, diesen Menschen zu verhöhnen.
Es ist unfassbar was gestern hier statt gefunden hat......
Hast Du also auch mitbekommen...
Ja.... es war furchtbar.
Ich finde sowas inakzeptabel - egal um wen es dabei geht...
Es ist absolut inakzeptabel,
auch das die Verantwortlichen nicht reagiert haben.
Ist ein schmaler Grad - besonders wenn es so einfach nicht mehr nachweisbar ist...
Peter, denen müssen die Dreiecke nur so um die Ohren geflogen sein, ein Blick ins Post oder aber aufs Brett und
sie hätten gewusst was Sache ist, wenn es denn überhaupt noch Jemanden interessiert.
Einfach nur unfassbar....
Ja, das mag schon sein. Andererseits, ist es ja dem Betreiber überlassen, ob es nur Verwarnungen gibt, oder Sperren...
Richtig, genau das scheint der Punkt zu sein.
Aber eben auch der, dass sich hier vertraute SBler,
einschließlich meiner Wenigkeit, immer weniger einbringen,
anwesend sind. Wenn man es so haben will, muss man nur
so weiter machen und SB besteht demnächst nur noch aus
Drehtürlern und Trollen.
Der Punkt ist dann aber ihr Problem.
Ich denke, dass man unterscheiden muss zwischen Admins, die für das Löschen zuständig sind, und dem Team, dass sich um die Feinheiten kömmert. Und ich glaube, dass man sich mit dem Vorfall durchaus noch beschäftigen wird...
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt....
Naja..man muss eben genauer sortieren, was man für sich nutzt und wen man an sich heran lässt. Dann klappt es auch...
Ja Thomas auf den Punkt! So geht es mir auch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren