So verschwendet die ARD unser Geld! Prüfer stellen Sender miserables Zeugnis ...
So verschwendet die ARD unser Geld! Prüfer stellen Sender miserables Zeugnis aus!

So verschwendet die ARD unser Geld! Prüfer stellen Sender miserables Zeugnis aus!

News Team
Beitrag von News Team

Schwerer Rüffel für die ARD! Der durch unsere Gebühren finanzierte Sender sieht sich dem Vorwurf ausgesetzt, nicht sparsam genug zu sein und viel zu viel Geld auszugeben. Das berichtet "Bild". Die Kritik kommt von offizieller Seite: Die Prüfer der Gebühren-Kommission KEF gehen in ihrem jüngsten Bericht hart mit den ARD-Anstalten ins Gericht.

Nahezu bizarr ist, wie unterschiedlich aufwändig eine Sendeminute bei den verschiedenen Anstalten ist. Wie "Bild" erfuhr, produziert Radio Bremen pro Mitarbeiter mit 13105 Sendeminuten fast dreimal so viel wie die Kollegen des WDR (4645) und des Bayerischen Rundfunks (4936).

Auch beim "Tatort“ herrschen unterschiedliche Maßstäbe: München verbrät 370.000 Euro mehr als der ARD-Durchschnitt von 1,54 Millionen, wie "Bild" unter Berufung auf den Bericht weiter schreibt.

Das glasklare Fazit: „Die Kommission sieht vor allem die ARD und ihre Gremien gefordert, den zum Teil erheblichen Kostenunterschieden nachzugehen und Wirtschaftlichkeitspotenziale zu erschließen.“

ARD will mehr Gebühren


Pikant: Ab 2021 soll der verpflichtende Rundfunkbeitrag steigen. Ansonsten "würden kurzfristig drei Milliarden Euro fehlen, die wir im Wesentlichen im Programm einsparen müssten", so zuletzt der BR-Intendant.

Mann zahlt Zwangsgebühr nicht und landet im Knast


Mehr zum Thema
GEZ