wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Forscher sagen Heißzeit voraus - ganze Gegenden könnten unbewohnbar werden

News Team
07.08.2018, 12:02 Uhr
Beitrag von News Team

Die globale Erwärmung zu stoppen, könnte schwieriger sein als bisher angenommen. Forscher sagen eine Heißzeit voraus, die sich möglicherweise auch durch menschliches Umdenken nicht mehr aufhalten lässt.

63 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dieses Klima hatten wir schon um 1440 da wurde infolge Trockenheit nach einer Sturmflut ganz Köln überflutet. Das aber das Mittelmeer vermutlich austrocknen soll, daran glaube ich allerdings nicht. Das die Südländer demnächst hier bei uns Urlaub machen das wäre möglich,
wenn die heutigen Urlaubsländer deren Temperaturen weiter steigen sollten ?
  • 18.08.2018, 16:51 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie sieht es in Europa aus und wo genau. Ich habe mal gelesen, der Meeresspiegel steigt, so das nach und nach an der Nordsee und Ostsee die Städte untergehen, besonderes in Niederlande oben, falls es stimmt.
  • 09.08.2018, 12:40 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt dazu einen interessanten Vortrag von Prof. Ganteführ, Uni Konstanz, auch auf Youtube, mit dem Titel:" Wie leben wir in 100 Jahren", der sich u.a. auch zum Klimawandel an sich äußert!
  • 09.08.2018, 12:10 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich meine. des es schon längst später Nachmittag ist und schon bald "dunkel" wird (so von wegen "5 vor 12")
Aber das Problem wird sich ganz von alleine lösen...

  • 09.08.2018, 08:15 Uhr
  • 09.08.2018, 08:35 Uhr
Man muß jetzt umdenken,wie beim Mars ,die Marsianer sind im Mars innere,so müssen wir auch zur Erde 5 m rein,beim Mars die Sonne hatte gefährliche Strahlung,jetzt ist es bei der Erde so,Menscheit macht leider zurück,man müßte viel mehr tun,für unseren Planetenforschung,der eigentlich ein schöner blauer Planet und ein Paradies ist,zur Natur zurück wie in Atlantis /Lemura früher, hatte man viele Kristalle zur Heilung(Der Forscher).RR
  • 09.08.2018, 10:22 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist doch alles Blödsinn! Zuerst jammern alle weil es kalt ist und wann denn endlich mal der Sommer kommt. Ist er dann da, jammern wieder alle wegen der Hitze und verbreiten Weltuntergangsstimmung.
Ich kann mich an heißere und auch länger andauernde Sommersonnentage in meiner Kindheit (60ger Jahre) erinnern! Da ist sogar der Teer geschmolzen und an den Schuhsohlen kleben geblieben. Barfuß konnte man gar nicht mehr laufen. Selbst zum baden im See war es zu warm. (Badewassertemperatur). Da war noch keine Rede von Schlagworten wie "globale Erderwärmung".
Es war schon immer so, daß es mal nur warme und dann mal wieder sehr heiße Sommer gab. Das gleiche gilt auch für die Winter, nur entgegengesetzt.
Eine ganz tolle Idee ist ja das Dieselautoverbot! .Die werden ja nicht verschrottet, sondern laufen irgendwo auf der Welt weiter! toller Feinstaub-spareffekt!
  • 08.08.2018, 21:33 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Wissenschaftler sagen Jahrzehnte voraus aber koennen nicht wie das Wetter in 2 Wochen sein wird. Sie aendern ihre Vorhersage mit dem Klimawandel. Meine Vorhersage: Die Politiker werden neue Steuern zur Rettung der Erde erheben, Problem geloest.
  • 08.08.2018, 21:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer mag kann ja mal hier etwas genauer nachforschen und sich die PDF runterladen:
_____________________________
https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/2623
_____________________________

Ist nicht so reißerisch und ideologieversumpft aber halt mal was anderes, von richtigen Forschern und nicht nach dem Motto hast du schon gehört?:
_____________________________


_____________________________

_____________________________

Falls es noch nicht bekannt sein sollte: Die menschliche Gesellschaft ist in fortwährender Umwandlung. Nur eben nicht ständig so mit dem Knalleffekt sondern schön langsam. In den letzten 10000 Jahren hat sich doch aber ganz schön was geändert, zeitweise mit Knalleffekten, war auch nicht lustig aber not-wendig.

Ist mir heiß, uff.
  • 08.08.2018, 17:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ok es kann, oder wird so sein. Irgendwie schon jetzt. Einerseits der Müll und Dreck. Menschen leben sogar in Mitten vonDreck Müll und Öl dies ist schon Unbewohnbar. Aber die Ärmsten verlorene Menschen wohnen schon in unbebewohnbare Orte. Ja in Müll. Oder einige Vergessene Menschen. In Unerträgliche Glut der Sonne. Die Verhungern Verdursten. Können ohne andere Hilfe gar nicht Leben. So Verdürrt ist es dort.Wir können und noch helfen. Wir müssen Umdenken. .. und Handeln,, ja uns anpassen. In den Städtenmuss schon was geändert werden. Das die Wärme sich dort nicht so Staut. Es kommt auch so.Ja und wendet Meeresspiegel dermaßen, ansteigt, wegen der Polschmelze, sowerfen sehr viele Inseln 🌴 verschwinden. Unbewohnbare Städte durch Feuer und Flut. Ist Ja schon im Gange. Erdbeben.. und ...Auch zu viel Schnee zerstört auch einiges.Dann wieder .. genau das Wasser 💦
  • 08.08.2018, 16:58 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich sage nächsten Winter eine Eiszeit voraus.
  • 08.08.2018, 16:30 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mal kurz eingeworfen: Viele reden nur von Deutschland oder Europa - "Wir müssen den Klimawandel bremsen blabla..."
Was ist mit Ländern wie China, USA oder Saudi-Arabien, Afrika, Indien ect. ? Na, fällt Euch was auf?
  • 08.08.2018, 16:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren