Tragisches Unglück in Tübingen - 69-Jähriger verunglückt bei Arbeiten an Flu ...
Tragisches Unglück in Tübingen - 69-Jähriger verunglückt bei Arbeiten an Flutlicht tödlichFoto-Quelle: Pixabay

Tübingen: Mann stürzt bei Arbeiten an Flutlicht 11 Meter zu Boden - Für ihn kommt jede Hilfe zu spät

News Team
Beitrag von News Team

Auf einen Trainingsplatz in der Tübinger Neuhalde hat sich ein tragischer Unglücksfall ereignet. Dabei kam am Donnerstagabend ein Mann ums Leben.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 69-Jährige um 21 Uhr mit einem Vereinskollegen gerade dabei, die auf dem Übungsplatz installierte Flutlichtanlage zu justieren. Hierbei nutzte er einen Lkw-Ladekran, um in einer Metallgitterbox an die Leuchten zu gelangen.

Aus bislang ungeklärter Ursache kippte die Gitterbox und der Mann stürzte aus einer Höhe von zirka elf Metern zu Boden. Unmittelbar danach fiel die Gitterbox neben ihn. Er wurde von der herunterstürzenden Box jedoch nicht getroffen.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen erlag der Verletzte gegen 21.41 Uhr an der Unglücksstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Kriminalpolizei hat noch am Abend vor Ort die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen. Ein Sachverständiger wurde in die Ermittlungen eingeschaltet

72070 Tübingen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen