► Video

WhatsApp: Darum sollten Nutzer Update JETZT laden - So schützt ihr euch vor SICHERHEITSLÜCKE

News Team
Beitrag von News Team

Super-Gau für Hunderte Millionen WhatsApp-Nutzer: Hacker können mit einem einzigen Videoanruf euer Smartphone übernehmen. Grund ist laut "Focus Online" ein Bug (Fehler) in einer älteren App-Version.

Demnach betrifft die Sicherheitslücke sowohl Android- als auch iOS-Nutzer. Ein Update ist schon veröffentlicht. User sollten die App sofort aktualisieren.



Im VIDEO erfahrt ihr, wie ihr euer Handy schützt!



Ein Team von Googles Project Zero hatte den Bug entdeckt und jetzt öffentlich gemacht. Laut den Elite-Hackern können Angreifer bei einem Videoanruf einen fremden Code auf das Smartphone einschleusen, berichtet "heise.de".

Version von WhatsApp überprüfen

In den App-Einstellungen kann überprüft werden, welche Version der Nutzer aktuell geladen hat. Auf iPhones ist die aktuellste Version 2.18.93, bei Android 2.18.302 (je nach Endgerät kann hier die Versionsnummer auch variieren). Wer auf diese Version nicht upgedatet hat, ist potenziell gefährdet.

Alle wichtigen Infos und News zu WhatsApp findet ihr in unserem WhatsApp-Ticker!


Welche Version ihr verwendet, könnt ihr in der App unter Einstellungen prüfen. Dort einfach auf Hilfe klicken. Am oberen Bildschirm-Rand steht unter "WhatsApp" die Versionsnummer.

Laut "Focus Online" sollte die WhatsApp-Version im Google Play Store vom 8. Oktober vor der aktuellen Sicherheitslücke schützen.

Nicht alle Android-Nutzer können auf 2.18.302 updaten

Wie "heise.de" in einem Udpate berichtet, bietet Googles Play Store jedoch manchen Nutzern lediglich die Version 2.18.293 vom 24. September an. Laut Project Zero müsste diese dem Bericht zufolge noch verwundbar sein. Die Tech-Profis von "heise.de" haben dazu eine Empfehlung veröffentlicht , wie Betroffene damit nun verfahren sollten.
Mehr zum Thema