InSight verschickte am Montag sein erstes Foto.
InSight verschickte am Montag sein erstes Foto.Foto-Quelle: NASA/JPL-CalTech

NASA-Roboter „InSight“ landet auf dem Mars - und verschickt erstes Foto

News Team
Beitrag von News Team

USA. Der NASA-Roboter „InSight“ ist nach einer 485 Millionen Kilometer langen Reise auf dem Mars gelandet. Der im Mai gestartete Roboter setzte am Montag in der Ebene Elysium Planitia nördlich des Mars-Äquators auf dem roten Planeten auf.

„Was für ein wunderbarer Tag für die NASA, sagte Behördenchef Chef Jim Bridenstine laut RTL. „Es war so intensiv, man konnte die Emotionen fühlen.“ Unmittelbar nach de Landung waren die Wissenschaftler im Kontrollzentrum der NASA in Pasadena Jubel ausgebrochen.

InSight verschickte bereits das erste Foto

Nun soll der 360 Kilogramm schwere Roboter - der übrigens nicht rollen kann - den Aufbau des Mars’ untersuchen. Der Landeplatz liegt in einer Region, die weitgehend eben und frei von größeren Steinen und Felsen ist. Denn auch in den Boden soll sich InSight bohren.

Unmittelbar nach der Landung verschickte der Roboter auch das erste Bild von seiner Umgebung:

InSight verschickte am Montag sein erstes Foto.
NASA/JPL-CalTechInSight verschickte am Montag sein erstes Foto.

„Die Landung war aufregend, aber jetzt freue ich mich auf das Bohren“, sagte NASA-Forscher Bruce Banerdt. Die laut RTL insgesamt rund 650 Millionen Euro teure InSight-Mission ist auf zwei Jahre angelegt.

Mehr zum Thema