wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Beste Innenstadtlage, keine Parkplätze: In München eröffnet Lidl demnächst e ...

Lidl-Neueröffnung in München: Erster Mini-Markt des Discounters in Deutschland

Von News Team - Samstag, 16.02.2019 - 12:37 Uhr

Groß, größer, am größten - das war lange die Devise der Lebensmittel-Discounter. Bis jetzt. Jetzt eröffnet Lidl in München seine erste Mini-Filiale. Auf kaum 500 Quadratmeter Fläche, in zentraler Innenstadtlage, ohne Parkmöglichkeiten. Der Laden ist der erste dieser Art des Discounters in Deutschland.

Für den Laden in dem Altbau, in dem jahrelang eine McDonald's-Filiale war, ist kein Parkplatz vorgesehen. Die Zahl der Parkmöglichkeiten in der Umgebung ist aufgrund der zentralen Lage begrenzt, weshalb der Discounter auf Laufkundschaft setzt.

Die neue Münchner Filiale residiert in einem schmucken Altbau
wize.lifeDie neue Münchner Filiale residiert in einem schmucken Altbau

Mit dem neuen Laden verpasst sich der Discounter eine Schrumpfkur: Bisher sei ein Lidl mindestens 600 Quadratmeter groß, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, im Durchschnitt 860 Quadratmeter, in einigen Fällen weit über 1000 Quadratmeter.

Dies sei "eine kleine Revolution" schreibt Focus Online, eine "völlig neue Geschäftsidee".

Die beobachte auch Konkurrent Aldi mit Interesse. Aldi hat kürzlich in Lausanne in der Schweiz den kleinsten Aldi aller Zeiten eröffnet. Zieht der Discounter auch in Deutschland nach?

Auch interessant:

Rückruf bei Lidl - Glassplitter-Gefahr bei Gewürzmühlen - Verletzungsgefahr

„Es ist derzeit nicht geplant, das Konzept aus der Schweiz in Deutschland umzusetzen“, so eine Aldi-Süd-Sprecherin gegenüber Focus Online. Man baue jedoch auf der Erfahrung der internationalen Kollegen auf und prüfe, „inwiefern sich Best-Practice-Beispiele auch auf dem deutschen Markt umsetzen lassen“.

Im April ist in München demnach an der Leopoldstraße in Schwabing ein weiterer kleiner Lidl geplant.

Unten Laden, oben Wohnungen

Komplett Mini wird der Discounter aber nicht. So plant Lidl derzeit in München etwas ferner der Innenstadt eine neue Riesen-Filiale mit rund 1700 Quadratmetern Fläche und 110 Parkplätzen. Dafür wird eine bestehende Filiale abgerissen und neu gebaut. Denn dort im Stadtteil Sendling will der Discounter zudem sein Sortiment erweitern: um Wohnungen.

Auf dem Laden sollen auf rund 10.000 Quadratmeter Fläche Miet-Wohnungen entstehen. Unten Laden, oben Wohnungen - ähnliche Projekte in deutschen Metropolen wie Berlin, München und Frankfurt gibt es auch bei Aldi, Rewe und Norma.

Im Video:

Star-Designer Wolfgang Joop entwirft Produkte für Aldi

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren