wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der Frühling ist da: Die besten Blogs für den Garten

Der Frühling ist da: Die besten Blogs für den Garten

News Team
18.03.2014, 10:18 Uhr
Beitrag von News Team

Silvia, Elke, Carmen und Monika sind begeisterte Hobbygärtnerinnen, und sie teilen ihre Leidenschaft mit anderen: In ihren Internetblogs schreiben sie regelmäßig über ihre Gärten, Pflanzen, Dünger, Blumen und Aussaat. Sie verraten Tipps und Tricks, erzählen von ihrem Alltag im Grünen, stellen Garteplaner bereit und zeigen ihre Fortschritte - und das alles völlig kostenlos.

Kein Wunder, dass die Blogs große Fangemeinden haben. Carmens "Schweizergarten" besteht seit 2008 und wurde in dieser Zeit mehr als eine Million Mal angeklickt. Die Macherin lebt in der Ostschweiz. Zusammen mit ihrem Mann und zwei Kindern pflegt sie einen 800 Quadratmeter großen Garten. Das Motto ihres Blogs: „Von Null auf Garten in zwei Jahren“. Nun zeigt sie in das ganze Jahr hindurch, wie sich der Garten entwickelt. Die Themen: von Weideschnitt über Buchsbaumpilze bis hin zu Dekoideen. Die Leser erfahren nicht nur viel Wissenswertes über den Garten, sondern lernen auch Carmens Familie kennen. Inzwischen ist auch ein Buch entstanden.

Sehr übersichtlich und professionell wirkt die Seite "Mein Pflanzenblog"von Lilly aus der Nähe von Mainz. Sie gibt zahlreiche Tipps zum besseren Einpflanzen, zu blühenden und grünen Pflanzen oder Nutzpflanzen, zur Pflege, zum Leben im Garten und zu Heilpflanzen. Hier geht es mehr um die Info, weniger um den persönlichen Touch – charmant ist das Blog aber trotzdem, lesenswert sowieso.

Schönere Gärten und Kompost-Katastrophen


Die Biologin Elke Schwarzer besitzt ebenfalls einen Garten – der gehört zu einem Reihenhaus in Nordrhein-Westfalen. Das Motto ihres Blogs: "Günstig Gärtnern". Sie zeigt, wie man auch mit wenig Geld einen vorher unspektakulären, typischen Reihenhausgarten (lang und schmal) in ein kleines Paradies verwandeln kann. Die Hobbygärtnerin schaut auch mal über den Zaun in andere Gärten, stellt Gartenbücher vor und erzählt mit Witz auch von Pannen wie den „Kompost-Katastrophen“.

Im Blog "Gartengnom" berichten „Pandea“ und „Der Buddler“ aus Wien nicht nur von ihrem eigenen Garten und ihren Aktivitäten. Sie stellen seit 2009 auch Bücher und Filme vor, berichten von Messebesuchen oder beschäftigen sich mit den Vögeln in ihrer Umgebung. Der Schwerpunkt liegt immer auf Umweltschutz und ökologische Lebensweise. Der Gartengnom ist auch bei Facebook aktiv – und hat dort fast 600 Fans.

Das "Garten Fräulein" alias Silvia hat in Würzburg nicht nur einen Garten, sondern auch einen kleinen Balkon. Sie erklärt unter anderem, was gegen Blattläuse hilft, von Meisenknödeln, vom Düngen und der Tomatenernte. Das Blog ist noch relativ jung, dafür erfahren die Leser auf charmante Art und Weise auch noch mehr über das Leben des Fräuleins – zum Beispiel bei Dekotipps für die Wohnung.

Gartenplaner und Trends


Im "Gärtnerblog" schreiben gleich mehrere Autoren und konzentrieren sich auf Tipps und Infos rund um den grünen Daumen. Pastinaken im Garten, Gartentrends 2014, Gartenplaner und Aussaatkalender sind einige der Themen. Das Blog ist optisch nicht ganz so ansprechend wie die anderen, dafür aber sehr übersichtlich und auch zum Nachschauen geeignet.

Mehr um Deko im Garten als um Pflanzen selbst geht es im Blog "Gartendenko-Blog" von Monika Geißler aus dem Odenwald – mit 3000 Facebook-Fans. Ihre großen Leidenschaften sind ihr Garten und das Töpfern, in ihrem Blog vereint sie beides.

Die Seite Gartenblog "Mischmasch" sammelt Einträge anderer Gartenblogs – und zeigt, was es jeweils Neues gibt. Das ist praktisch für Hobbygärtner, die schnell einen Überblick bekommen.

Habt Ihr selbst einen Garten oder einen Balkon und nützliche Tipps für andere?

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schöne Blogs! Mein Tipp und was ich mir dieses Jahr angeschafft habe sind solche Ammoniten von http://www.ammoniten.net/ man kann die echt schön in den Garten mit einbauen. Die Künstlerin gibt auch wertvolle Tipps, wenn man will, um sie richtig in den Garten zu integrieren.
  • 25.09.2015, 14:01 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke für den Artikel Claudia! Mit dem Garten laß ich mir noch Zeit,denn im Mittelgebirge ist das Wetter unberechenbar
  • 18.03.2014, 17:54 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren