wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Haustechnik mit Wohlfühl-Faktor

Haustechnik mit Wohlfühl-Faktor

Nerlich & Lesser KG
21.04.2014, 17:43 Uhr
Beitrag von Nerlich & Lesser KG

Die optimale Haustechnik auszuwählen, ist eine schwierige Entscheidung, die Bauherren nicht ohne fachkundige Beratung treffen sollten.

Wer sich für die eigenen vier Wände hohen Wohnkomfort wünscht, kommt an moderner Haustechnik nicht vorbei. Jede Entscheidung in Sachen Haustechnik will gut durchdacht sein. Denn die haustechnischen Anlagen im Neubau entscheiden über künftige laufende Kosten, Komfort und auch Wiederverkaufs-wert eines Hauses. Daher macht es Sinn, sich rechtzeitig Gedanken über Umfang und Niveau der Haustechnik zu machen.

Haustechnik bietet den Einsatz vieler Technologien

Denn bei der Entscheidung für die richtige Heizung steht man als Laie erst mal vor einem Wust an Technik und unterschiedlichen Technologien, der mindestens so vielfältig ist, wie moderne Multi-Mediatechnik in den Elektronik-Supermärkten.

Besonders bei der Heiztechnik haben Bauherren die Wahl unter zahlreichen Möglichkeiten: Gas, Öl oder eine alternative Heiztechnik wie Wärmepumpe und Holzpellets. Möglich ist auch die Einbindung von Solartechnik in die konventionelle Heizung. Wie bei anderen Produkten auch, muss man sich als erstes fragen, was will ich überhaupt und wofür reicht der Inhalt meines Geldbeutels. Ganz gleich, was am Ende zum Einsatz kommt - ob Hochtemperatursystem, Warmluftheizung, Warmwasser-Fußbodenheizung oder Solaranlage – Bauherren finden fachkundige Beratung bei dem freundlichen Expertenteam von Nerlich & Lesser.

Wachsender Beliebtheit erfreuen sich Heizungen mit Unterstützung von regenerativen Energien. Doch auch hier liegt der Teufel oft im Detail – denn technisch möglich ist heutzutage Vieles. Dazu gehören alle Arten von Wärmepumpen, Biomasse-Heizungen oder Solarthermie-Anlagen, die Wärme aus Sonnenenergie gewinnen. Häufig eingesetzt werden außerdem Photovoltaik-Anlagen als Energielieferant und automatisierte Elemente an Fenstern und Türen, die für mehr Komfort und Sicherheit sorgen. Nicht zuletzt die Förderprogramme der KfW-Förderbank für energieeffiziente Neubauten machen diese Technologien für Bauherren attraktiv.

Die richtige Hautechnik bestimmt das Raumklima

Ein entscheidender Wohlfühl-Faktor bei der Auswahl der individuell passenden Haustechnik ist auf jeden Fall das Raumklima. Daher ist es auch eine Überlegung wert, ob nicht auch Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung zur Deckung des Heizenergiebedarfes integriert werden können. Sie besorgen nebenbei noch die Frischluftzufuhr und den Abtransport verbrauchter Luft. Zu unterscheiden sind einfache Abluftanlagen und Systeme mit Wärmerückgewinnung, die über einen Wärmetauscher die Wärme der Abluft auf die Zuluft überträgt. Mittlerweile sind auch Solar-Luft-Kollektoren erhältlich, die für die Zufuhr vorgewärmter Frischluft sorgen. Auch für solche oder andere Wünsche mit besonderen Anforderungen steht das erfahrene Expertenteam von Nerlich & Lesser Bauherren mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.nerlich-lesser.de

Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung haben wir in unserem Haus auch einbauen lassen und sind sehr zufrieden damit. Die Kosten dafür haben sich gelohnt, denn ich brauche nicht mehr zu lüften und bekomme den ganzen Staub und Dreck nicht mehr in Haus.
  • 24.04.2014, 18:10 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese Dinger kommen nicht auf mein Dach !
  • 21.04.2014, 11:11 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren