Tau auf Rasen
Tau auf RasenFoto-Quelle: MichaelPloujnikov unter https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Einhell Rasenmäher: Mein Testbericht

Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich durfte mich glücklich schätzen einer der Gewinner des Fotowettbewerbes "Mein Garten im Juni" zu sein und durfte mich über einen richtig tollen Rasenmäher freuen. Letzten Samstag hatte ich endlich Zeit das gute Teil zu testen und möchte euch jetzt meinen Testbericht präsentieren .

Der Testbericht von meinem neuen Rasenmäher


Da es am letztem Samstag trotz anderslautendem Wetterbericht dennoch beständig und trocken blieb konnte ich endlich meinen neuen "Einhell GC-PM 46/1 S HW B&S" Rasenmäher seiner ersten Testphase unterziehen .
Nachdem ich die vorangegangene Regenzeit bereits zum Zusammenbau des Mähers genutzt habe , was dank der Mithilfe meines Nachbarn schneller ging als erwartet , konnte ich sofort mit dem ersten Probemähen beginnen .
Da ich ja auch den Radantrieb testen wollte und mein eigenes Areal eben ist , habe ich das etwa 800 m³ große Rasengrundstück meines Nachbarn als Teststrecke gewählt , da es dort einige steilere Hügel gibt .
Wie für einen neuen Motor üblich mussten wir beim Erststart ein paar Startversuche mehr investieren bis der Motor startete , aber die rund acht Startversuche gingen überraschend leicht und ohne große Kraftanstrengung von statten und als der Motor erstmal lief sprang er nach den Neustarts beim Fangkorbausleeren stets nach dem ersten oder spätestens zweitem Zug an
Der Motor läuft sehr vibrationsarm und in einer noch recht angenehmen Tonlage .
Wegen des eher hohen Grases mussten wir zunächst mit einer hohen Bodenfreiheit mähen und sind anschließend mit der niedrigsten Stufe nochmal nachgegangen .
Das Schnittergebnis war beide male sehr gut und der großzügig bemessene Fangkorb hat den Füllstand bereits angezeigt bevor das Schnittgut hinten raus fiel .
Sowohl die Schnitthöhenverstellung als auch das Fangkorbausleeren gingen ohne Kraftanstrengung und ohne gebrochene Finger von statten .
Durch das zweifache Mähen und das mehrfache Neustarten mussten wir einmal nachtanken , der Motor scheint aber dennoch recht genügsam mit dem Treibstoff umzugehen .
Trotz der 36,5 Kilo Gewicht konnten wir den Mäher auf der ebenen Fläche problemlos ohne Radantrieb bewegen . An den Steigungen konnten wir den Antrieb sauber und ruckfrei zuschalten und der Mäher ging recht kraftvoll und dank des wieder trockenen Rasens ohne durchzudrehen vorwärts . Den Grip auf nassen Terrain werde ich bei entsprechender Gelegenheit noch testen .
Der Motor ist mit seinen 2,6 PS für meine Bedürfnisse ausreichend stark motorisiert und auch mit dem Radantrieb nicht überfordert .
Die recht stabile und bis auf den Fangkorb metallene Ausführung und der sehr gute und vibrationsarm gelagerte Motor dürften dem Mäher bei guter Pflege und regelmäßigem Ölwechsel ein langes Leben bescheren .
Die Schleifintervalle des Messers , der Ölverbrauch und den tatsächlichen Treibstoffverbrauch pro Quadratmeter muss ich noch ermitteln , aber ich denke dass die Messer recht lange scharf bleiben und sich der Öl-und Treibstoffverbrauch in Grenzen halten .
Alles in allem ist der neue Einhell-Mäher ein sehr robustes und gut verarbeitetes Arbeitsgerät mit dem man sehr komfortabel und ohne große Kraftanstrengung mit Sicherheit auch Flächen die größer sind als mein 800 m³ großes Testareal mehr als gut bearbeiten kann .

Ich möchte mich nochmals für den tollen Gewinn bedanken und wünsche dem Community-Team alles erdenklich Gute und eine schöne Restwoche .

mfG Andreas Frey