Rosenbogen
RosenbogenFoto-Quelle: Bettina Marquis

Mikroplastik in unserem Garten

Beitrag von wize.life-Nutzer

Mikroplastik ist auch in unserem Garten. Nachdenklich hebe ich die kleinen weißen Teile auf und werfe sie weg. Sie stammen von einem Korbsessel mit schwarzweißem Plastikgeflecht, den wir in den Achtziger Jahren mal von einer Reise nach Spanien mitgebracht haben. Er hatte was durchaus Elegantes, altmodischer Schwung, aber dann ganz klassisch schwarzweiß. Nun ist insbesondere aus den weißen Streifen der Weichmacher entwichen und das Material ist brüchig geworden. Kleinweise schuppt sich der Stuhl und die Plastikteilchen fliegen durch den Garten. Und diese kann ich ja nun noch sehen und aufsammeln. Richtiges Mikroplastik ist noch viel kleiner und richtig garstig. Und das halten die Fische in den Flüssen und später im Meer dann auch noch für Nahrung und verleiben es sich ein.

Es ist wie in der Ringparabel. Der Ring war ins Meer gefallen, ein Fisch hatte ihn gefressen. Der Fisch war dann gefangen worden und landete, es war ein besonders prächtiger Fisch, auf des Königs Tafel.

Der Mensch erkennt vielleicht sein Unrecht. Aber es ist schon zu spät, er hat schon alles kaputtgemacht.