Haushaltstipps
Haushaltstipps

Haushaltstipps

Helpling
Beitrag von Helpling

Helpling ist spezialisiert auf die Vermittlung von Haushaltshilfen. Hier nun ein paar Tipps, wie auch Ihr Zuhause bald wieder in neuem Glanz erstrahlen kann.

Wohnräume:

Auf Böden sammeln sich schnell Staub, Haare, Schmutz und ähnliches an. Deshalb empfiehlt es sich immer erst den Staubsauger zur Hand zu nehmen und danach erst zu wischen. So bleibt nicht der gesamte Schmutz am Lappen hängen.

Lappen, Schwämme, Tücher usw. sollten regelmäßig gewechselt beziehungsweise gewaschen werden, damit Bakterien keine Chance haben.

Schlafzimmer:

Bettgestell, Matratzen und Lattenrost Ihres Bettes sollten regelmäßig abgesaugt werden.

Die Betten sollten täglich ausgelüftet werden, damit der Schweiß, der unweigerlich in der Nacht entsteht, abtrocknen kann.

Bad:

Um nervigen Kalk- und Wasserflecken vorzubeugen, sollten Badewanne und Dusche direkt nach dem baden oder duschen mit einem handelsüblichen Abzieher getrocknet werden.

Haarbürsten lassen sich ganz einfach säubern, indem man sie ein paar Minuten in einer Lösung aus Essig und Seifenwasser oder alternativ auch in Haarshampoo einweichen lässt. Danach kurz abspülen. Achtung bei Bürsten aus Holz: sie könnten durch das Wasser beschädigt werden.

Wasserränder und hartnäckige Ablagerungen in Toilette und Waschbecken lassen sich ganz leicht entfernen, wenn man sie mit Chlorix oder Essig behandelt und nach dem Einweichen (am besten über Nacht) reinigt. Sollten dennoch Rückstände bleiben, können diese mit Scheurmilch weggeputzt werden.

Küche:

Geschirr, Töpfe usw. sollte immer sofort nach dem Gebrauch mit warmem Wasser eingeweicht werden. So lassen sich Speisereste leichter entfernen.

Unschöne Reste von Aufkleber auf Gläsern, Vasen und ähnlichem lassen sich mit Hilfe von Margarine oder Öl entfernen. Einfach damit einreiben und anschließend gut abspülen.

Mikrowelle und Backofen lassen sich leicht reinigen, wenn man ein Schälchen mit Wasser und Zitronenschale kurz darin erhitzt.

Fenster:

Teure Fensterreinigungsmittel sind nicht notwendig. Genauso effektiv ist es, etwas Spülmittel in das Wasser zu geben. Um die Scheiben zu trocknen, reichen ein Abzieher oder Zeitungspapier.

Sonstiges:

Kaugummireste auf Kleidungsstücken oder Kuscheltieren kann man abmachen, nachdem man die Materialien einige Zeit in das Tiefkühlfach gelegt hat. Der Kaugummi wird hart und zerbröselt dann.

Leere Weinflaschen können als Kerzenhalter benutzt werden, leere Gläser sind gut für Teelichter geeignet.

Kratzer auf Holz können mit einem braunen Filzstift übermalt werden.

Ausrangierte Zahnbürsten und Kleidungsstücke, z. B. T-Shirts, lassen sich gut zum Putzen verwenden.

Haben Sie auch Tipps und Tricks, um die Wohnung oder das Haus wieder auf Vordermann zu bringen? Dann teilen Sie diese doch in den Kommentaren.

Mehr zum Thema