einfach leben ... Sparsamer Umgang mit Verpackung und Energie im Haushalt
einfach leben ... Sparsamer Umgang mit Verpackung und Energie im HaushaltFoto-Quelle: © Thorben Wengert / www.pixelio.de

einfach leben ... Sparsamer Umgang mit Verpackung und Energie im Haushalt

Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern

Augenblicklich in der Fastenzeit besinnen sich viele Menschen auf das einfache Leben und wollen auch einen alltäglichen praktischen Beitrag zum Umwelt und Klimaschutz leisten. Das Plastikfasten wird von vielen bewusst betrieben.

Marianne Gast-Gehring, Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Haushaltsführungskräfte, mahnt in ihrem Schnellkurs "einfach leben":

145 kg Verpackungsmüll pro Person


Durch Verpackungen entsteht eine große Umweltbelastung. Hier denke ich besonders an verpackte Konsumgüter und Einwegmaterialien. In Deutschland fällt jährlich etwa 145 kg Verpackungsmüll pro Person an. Zum größten Teil sind dies Lebensmittelverpackungen. Sie verschmutzen Landschaft und Gewässer und gefährden somit Mensch und Tier. Deshalb möglichst unverpackte Erzeugnisse oder Mehrwegverpackungen zum Beispiel bei Getränken kaufen.

A+++ und einfache Handgriffe sparen Energie


Waschmaschine und Spülmaschine erst einschalten, wenn wir eine komplette Befüllung haben. Bei leicht verschmutztem Geschirr - und auch Wäsche - kann ein Kurzprogramm ausreichend sein, und es trägt zur Energieeinsparung bei.

Hat das Gerät ein Energiesparprogramm, sollte dieses bevorzugt genutzt werden. Auch wenn die Gesamtwaschzeit länger ist, wird Energie gespart. Bei Kühl- und Gefriergeräten sollte ebenfalls auf eine gute Befüllung bzw. Auslastung geachtet werden. Sind die Geräte schon älter, ist auch eine Neuanschaffung zu überlegen. Dabei sollte die heutige Energieeffizienzklasse „A+++“ Berücksichtigung finden und das Füllvolumen des Gerätes. Denn der nicht benötigte Kühl- und Gefrierraum muss auch gekühlt werden und verbraucht dadurch Energie. Oft werden Kühlschrank und Gefrierschrank als ein Kombi-Gerät angeboten, betrieben mit nur einem Motor. Somit sind immer beide Geräte eingeschaltet oder abgeschaltet. Hier kann bei einem Neukauf noch auf eine getrennte Schaltung geachtet werden.

Verzicht ist eine menschliche Tugend


Einfach leben
will geübt werden!

Wir sehen schon, „einfach leben“ ist nicht mehr so einfach, es will eingeübt werden! Ein zukunftsfähiger Lebensstil umfasst den Kauf der dafür „richtigen“ Produkte und den bewussten„Nicht-Konsum“.

Verzicht ist im eigentlichen Sinn eine menschliche Tugend, sie ist nur heute durch das große Konsumangebot und -verhalten aus der Mode gekommen. Jeder bewussten Kaufentscheidung muss eigentlich die Frage vorausgehen: „Was brauche ich wirklich und was brauche ich wirklich nicht?“

Nachhaltiger Konsum unterscheidet sich von dem immer noch vorherrschenden Konsum dadurch, dass man mit der Produktion und Nutzung von Gütern verbundene ökologische und soziale Probleme vermeidet oder verringert. Den Einstieg kann jeder Mensch schaffen!
Anregungen dazu gibt es unter www.nachhaltiger-warenkob.de

Von Mahatma Gandhi stammt der Ausspruch
„Lebe einfach, damit alle einfach leben können.“

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein gutes Gelingen des „einfachen Lebens“ und eine diesmal vielleicht bewusste, einfach ruhige und nachdenkliche Zeit.

Marianne Gast-Gehring, Vorsitzende AEH-Förderkreis
Aus einem Beitrag für def-aktuell