wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Die neue Dusche

Die neue "Wellnessoase" für Zuhause

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 08.04.2015 - 10:34 Uhr

Unser Bad war in die Jahre gekommen, eine Renovierung längst fällig. "In die Jahre gekommen" sind wir beide zwar auch, aber wir fühlen uns gesund und fit: Lieber eine positive Lebenseinstellung statt gesprungener Fliesen, lieber hin und wieder schicke Kleidung statt veralteter Armaturen, lieber mit Sport aktiv bleiben als bröckelige Silikonfugen putzen - mit dieser Haltung kommen wir wunderbar durchs Leben.

Jetzt aber war es beschlossene Sache: Das alte Bad muss raus, und zwar komplett. (schönes Video von Hagebaumarkt)

Glücklicherweise haben wir Fachleute in der unmittelbaren Umgebung: Unser Schwiegersohn ist Installateur, meine Frau versteht was von gutem Design und setzt sowieso ihren Kopf durch. Einen Fliesenleger hatten wir auch an der Hand - diese Arbeit würde ein Freund unseres Schwiegersohns übernehmen. Bei den veralteten Fliesen, die wir hatten, war eine Neuanschaffung aber auch bitter nötig.

Das perfekte Bad - Die Suche beginnt!


Seniorengerecht, barrierefrei, bodengleiche Duschtasse, Regenbrause, Infrarot-Armaturen ... uns schwirrte der Kopf. Aber eins war klar: Bei unserem neuen Bad wollten wir keine Kompromisse eingehen, sondern uns wirklich einen Traum erfüllen. Unsere ganz private Wellnessoase, so sollte unser Badezimmer in Zukunft sein – und vor allem altersgerecht (wobei ich dieses Wort immer so ungern höre). Wir debattierten zunächst über Stil und Farbe der Fliesen, denn von dieser Entscheidung hing die sonstige Ausstattung ab.

Nach längerem Hin und Her stand fest: Klassisches Weiß für die Wandfliesen war genau richtig - In der Dusche kamen grau-braune zum Einsatz. Der Boden sollte in einem hellen Braun gehalten werden. Meine Frau bestellte gleich eine ganze Kollektion neuer Handtücher, "damit ein bisschen Farbe ins Bad kommt". Mir sollte es recht sein, denn ich bekam im Gegenzug den Zuschlag für die bodengleiche Dusche. Ja, wir sind vom Pflegeheim noch etliche Jährchen entfernt, aber immerhin: Eine Dusche, die man gefahrlos betreten kann, ist echt von Vorteil. Mit einer edlen Flügeltür aus Glas sollte die neue Dusche ein richtiges Schmuckstück werden!

Zwei Waschtische (da wir morgens meist gleichzeitig aufstehen ein MUSS) und ein Bidet ergänzten die Sanitäreinrichtung. Bei den Armaturen entschieden wir uns für ein elegantes Design, das für Waschtisch, Dusche, Bidet und Wanne die jeweils passenden Modelle anbot - alles aus einem Guss, das sieht einfach gut aus! Gekauft wurde alles in diesem Online Shop badwell.de

Die gelungene Renovierung unseres Badezimmers


Jetzt konnte die Badrenovierung endlich beginnen. Kleiner Tipp am Rande: Wer ein Projekt in dieser Größenordnung vorhat, sollte am besten ins Hotel ziehen, Staub und Lärm sollten nicht unterschätzt werden. Wir blieben jedoch vor Ort und verfolgten die Aktion laufend. Natürlich halfen wir auch tatkräftig mit! Nach einigen anstrengenden und spannenden Tagen waren die letzten Fugen dicht, die Armaturen angebracht, und alles funktionierte ganz hervorragend. Mit dem Kommando "Wasser marsch!" setzte unser Schwiegersohn sein Können unter Beweis. Ich überraschte meine Frau mit einer neuen Grünpflanze für den Fenstersims, sie hatte für uns neue Bademäntel angeschafft: Dunkelrot mit aufgesticktem Monogramm. Ein toller Kontrast zu den eher dezenten Fliesen!

Tipp: Wir haben uns im Vorfeld viele Badezimmer auf http://www.roomido.com/wohnideen/badezimmer/modern angesehen, dort sind wirklich tolle Beispiele zu finden, von den man sich paar Sachen abschauen kann.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren