wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gartenarbeit vs. Gartengenuss

GARTENLUST ODER GARTENARBEIT?

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 17.07.2015 - 21:59 Uhr

Egal, ob Freunde, Verwandte, Bekannte, Gäste jeglicher Art: Kommen die Leute in unseren Garten, fällt immer wieder der Ausspruch: " Wunderschöner Garten, aber pflegen wollte ich ihn nicht".
Warum eigentlich?
Natürlich muss man sich mit Gestaltung und Pflege eines Gartens beschäftigen, wenn man nicht irgendwann einen 'Urwald' hinterm Haus haben möchte. Dafür hat man aber auch die Freude, ein Stück Natur besitzen und kreativ formen zu können und den Ausblick ins (eigene) Grüne vom Fenster oder der Terrasse aus genießen zu können. Dazu kann man noch Vögel, Frösche und sonstige Lebewesen sowie das Wachstum der Pflanzen beobachten, beeinflussen und gestalten.
Wer die Gartenpflege aber nur als 'Arbeit' betrachtet, ist wahrscheinlich kein Naturliebhaber und kann sich für die Unterhaltung eines Gartens kaum begeistern.

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zitat von Prof. Kienast: Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er erfordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten ist, Zeit, Zuwendung und Raum. Und diesen Luxus gönnen wir Gartenbesitzer uns gern!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Lieber im Garten in klarer Luft bücken und strecken als im muffigen Fittnesraum.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vor 2 Jahren, im Alter von 55 Jahren, habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt: mein eigener Garten! Dieser besteht aus 4 Hochbeeten und 1 Gewächshaus. Das hierzu nötige Wissen habe ich mir schon Monate vorher per Fachzeitschriften, Bücher, Internet usw. angeeignet und mit Hilfe meines lieben Mannes umgesetzt.
Das Ergebnis war überwältigend. Wir hatten verschiedene Sorten von Gurken, verschiedene Tomaten, ganz viele Salate, Spinat, Chinakohl, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Rote Beete, Kohlrabi, Kürbisse, Zucchini usw., usw.
Natürlich war das alles auch mit viel Arbeit verbunden. Aber es ist einfach eine wunderschöne und erfüllende Aufgabe und die Arbeit macht sehr viel Freude, wenn man sieht, wie alles wächst und gedeiht.
Außerdem ist die Beschäftigung mit meinem Garten für mich ein Ausgleich zu meinem Job im Büro, bei dem ich täglich viele Stunden sitzend vor dem PC verbringen muss.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man kann sehrwohl die Natur lieben und sich an ihr erfreuen, ohne Lust auf Gartenarbeit zu entwickeln. Mir gefallen allerdings konsequenterweise dann auch so voll "gestylte" Gärten weniger, als etwas verwilderte.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren