wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ameisen im Haus - Was kann ich dagegen tun?

Ameisen im Haus - Was kann ich dagegen tun?

Von wize.life-Nutzer - Montag, 22.06.2015 - 15:19 Uhr

Ich habe Ameisen im Haus

große schwarze, die ich als Formica fusa identifiziert habe.

Meine Frage ist, sind sie schädlich, wenn ja, in welcher Form und wie bekomme ich die Tierchen ohne Gift anzuwenden wieder weg?

Es sind nicht sehr viele zu sehen, sie sind langsam unterwegs

Vielleicht kann mir jemand raten

Danke

Inge Schemm

Mehr zum Thema

18 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich habe es mit Zimt auf meinen Fensterbrett versucht und sie sind weg, können den Geruch nicht haben, einfach mal versuchen
Danke Christine
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Grauschwarze Sklavenameise gehört weder zu den Holzzerstörenden Ameisenarten, noch überträgt sie Krankheitskeime wie zum Beispiel die Pharaoameise (Monomorium pharaonis). Ähnlich wie bei der Schwarzgrauen Wegameise (Lasius niger) können die Arbeiterinnen der Grauschwarzen Sklavenameise auf der Nahrungssuche mitunter auch in Wohnungen gelangen. Die Art ist daher lediglich als Lästling einzustufen.
Somit must du keine Angst haben das sie in deiner Wohnung etwas zerstören oder dich krank machen. Lasse sie einfach leben. Sie geht nur in die Nester kleiner Ameisen, klaut dort die Eier und Puppen zieht diese auf und lässt sie für sich arbeiten. Haben diese ihr Stadium als Arbeiterin vollbracht und würden in das Stadium der Soldaten aufsteigen werden sie getötet und verspeist. Fazit du hast keine anderen riesengroßen Ameisemkolonien in deiner Nähe sondern nur die paar 100 Formica fusa und keine tausende anderer.
Hallo Willi,

Das ist genau die Auskunft, die ich gesucht habe.

WOW! Du bist ja direkt ein Experte auf diesem Gebiet. Dann sind sie ja geradezu nützlich......obwohl kein Tier unnützlich ist. Ein jedes hat seine Funktion im Kreislauf der Natur.

Also heiße ich sie willkommen und lasse ich sie weiter im Haus spazieren und als Unterhaltung für das Hundi ihren Dienst tun.
Bei mir wohnt sowieso allerhand Viehzeug, das anderen Menschen eine Gänsehaut verursacht

Viiiiiielen Dank dafür
Bitte Bitte. Aber ein Experte bin ich deshalb noch lange nicht. Stand alles im Netz. Das sind so harmlose Ameisen, das genau diese Art auch in Zooläden verkauft wird. Die Menschen kaufen diese dann inklusive des dazugehörigen Aquariums um sie zu beobachten. Ist für Einsteiger auf diesem Gebiet genau die Art, wie für einen Aquarianer der Guppy. Vielleicht hat ein Nachbar von dir dieses Hoppy und sie sind ihm abgehauen. Oder du wohnst gerade genau dort wo es sie freilebend gibt. Normalerweise leben sie an der Südseite von Wäldern. Sie bauen keine Hügel sondern sie bauen ihre Nester unter größeren Steinen. Reicht ja auch, wenn es nie mehr als 1000 Tiere pro Nest werden. Jedenfalls fressen sie auch alles weg was an Schädlingen in ihrem Umkreis an deinem Haus rumnagt. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten und Honigtau. Wenn mal keine Sonne scheint weist du jetzt wie man ihnen helfen kann. Mit in Wasser verdünnten Honig geht das gut, für ein paar schlechte Tage wie jetzt zur Zeit. Ach so und sie überwintern
in ihrem Nest und leben dort bis zu 8 Jahren.
das habe ich auch gelesen, nur war kein Hinweis dabei, ob sie mein Haus fressen
Paule, wie fängt man diese gefährlichen Tiere? Mit dem Lasso oder einer Schlagfalle? Ich hab darin absolut keine Erfahrung. Außerdem habe ich Angst, dass die das Hundbaby fressen, wenn es mal aus Versehen in einen ihrer Trichter fällt.
Hab großen Dank!
Paule, Humor ist, ihn auch als solchen zu erkennen
da hast du wohl Recht, da steht so mancher auf der Leitung
Inge: P.P. nicht. Das ist einer der wenigen hier, der auch noch Denken und Comedy von pöbeln unterscheiden kann. So habe ich ihn hier bis jetzt jedenfalls kennengelernt. Der ist schon OK. Man kann alles in Humor verpacken und man muß es nur verstehen können. Das Leben ist ernst genug. Gönnen wir uns diesen Humor doch einfach. Ich tue dies.
Genau so isser der Paul ...
Paule, so viel Lob wegen ein paar Ameisen

Freut mich, dass ich dazu beitragen durfte
Danke Willi!! Bist ein Guter
Bitte bitte. Ist nur die Wahrheit. Heucheln dürfen hier andere. und Paul kennt sie alle. Genau so wie ich. Gelle Paul.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich wohn in einem alten Haus teilweise mit Sandsteinwänden und habe an diesen Wänden manchmal Probleme, konnte mir aber mit Zimt und Backpulver bisher gut helfen.
einfach auf die Wege streuen und die Ameisen bleiben dann weg
Danke Rosel, guter Tipp!

Hoffentlich fangen die da nicht noch das Kuchenbacken an (Scherz)
Vielleicht ist ja das der Grund, dass die wegbleiben
sitzen zu Hause und essen Kuchen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren