wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mangoldscheite

Lagerfeuer - Sommerliches Mangoldgemüse

Von Deutscher Evangelischer Frauenbund Bayern - Montag, 27.07.2015 - 12:44 Uhr

Unbedingt im Freien zu essen ist dieses sommerliche und schnelle Gericht von Mangoldgemüse auf Salatbett. Terrasse oder Balkontisch gehen aber auch.

Mangold waschen und die grünen Blätter abzupfen oder abschneiden. Die Stangen des Mangolds halbieren oder dritteln und mit den grünen Blättern zusammen in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben. Fünf bis zehn Minuten ziehen lassen. Die Blätter sind schneller gut als die Stiele, daher evtl. eher rausnehmen.

Es ist auch möglich, ein bis zwei Minutensteaks in kleine Stückchen zu zerschnetzeln und diese mit einer kleinen gewürfelten Zwiebel zu braten.

Salat waschen und im Sieb abtropfen lassen. Die Salatblätter in mittleren Stücken kreis- oder fächerförmig auf einem Teller arrangieren. Mit einer leichten Vinaigrette aus Essig und Öl und ein wenig Wasser, Pfeffer und Salz beträufeln. Den Mangold darübergeben, den grünen Mangoldspinat in der oberen Ecke verstauen. Die Stücke der Mangoldstiele quer über den Teller legen - die rötlichen Stengel erinnern an Scheite in einem Lagerfeuer und die Glut darin. Eventuell mit Kohlestückchen - den Bröckchen von gebratenem Fleisch - bestreuen. Eine Stielscheibe kann außerdem als eine krönende Blume obenauf dekoriert werden.

Den rustikalen Charakter des Gerichts unterstreicht frau durch das Weglassen einer Tischdecke oder von Platzdeckchen. Das Lagerfeuer wird zünftig mit dem Teller auf den Knieen eingenommen oder auf dem ungedeckten Tisch.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren