wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Wegen 20 Zentimetern: Rentner muss aus seiner Wohnung ausziehen

News Team
Beitrag von News Team

Seit 15 Jahren wohnt Anton Schaal in seiner Wohnung. Jetzt kam ein Schreiben von der Behörde. Der Rentner muss ausziehen. Der Grund: Laut einer Bauvorschrift ist seine Decke 20 Zentimeter zu niedrig.

Ihn selbst stört die niedrige Decke überhaupt nicht, er fühlt sich sehr wohl in seiner Wohnung. Die Decke ist 2,20 Meter hoch. Um dort wohnen zu können, müssen wie Wände jedoch mindestens 2,40 Meter sein.

Der Rentner ist verzweifelt, denn falls es keine Lösung gibt, muss er sich eine neue Bleibe suchen. Umziehen ist mit seiner Rente nahezu unmöglich. Anton:

Ich habe schon schlaflose Nächte und weiß gar nicht, wie es weiter gehen soll.

Die ganze dramatische Geschichte seht ihr im Video:


96 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
warum lässt man ihn net einfach wohnen.....in Zeiten wo die Wohnungen eh so knapp sind und das im Münchner Raum....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei 2.2m kommt man als <= 1.70m-Mensch wenigstens ohne Leiter an die Deckenlampe. Ich finde es diskriminierend für weniger groß gewachsene, daß Wohnungsdecken in der Regel 2.4m oder noch höher sind. Aber offensichtlich haben bei den entsprechenden Verordnungen nur Riesen das Sagen.

Ich habe es auch schon erlebt, daß ein in einem uralten Haus mit niedrigen Decken gut laufender Jugendtreff geschlossen werden mußte aus dem gleichen Grund. Das Haus wurde dann durch einen Neubau ersetzt, aber der hatte nicht das besondere, urgemütliche Flair des alten Hauses, und die Jugendlichen kamen nicht mehr. Von den teilweise auch groß gewachsenen Jugendlichen hat sich über die Decken nie jemand beschwert.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und was ist mit Umgebindehäusern? Hier in der Oberlausitz sind manche Decken so niedrig, da muss sich ein 1,80-Mann bücken
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In meinem Haus (Altbau) gibt es keine Decke die höher ist als 2,20 Meter weder unten noch oben.. Diese Amtsschimmel sollte man in einer Zelle mit 1,70 Meter Höhe einsperren dann wüßten die dass 2,20 M vollkommen ausreichen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es kann sein das ihn einer nicht mag und ,es muß doch Früher auch Genehmigt worden sein.Bei uns werden Holzheuser gebaut abgenommen wie beim nachbarn und2Jahre drauf auf der hinteren seite noch 20Gm angebaut .Du musst heute nur Freunde in der Emtern haben ?.Ich war schon Vier mal beim Bürgermeister und habe mich beschwert und nichts ist Passiert weil der Vertreter vom der Gemeinde der Schachpartner ist so ist es in derBRD Geld Regiert die Welt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Erst sollte geprüft werden, ob die Baubehörde eine Baugenehmigung für diese Wohnung erteilt hat. Falls die Wohnung ohne Baugenehmigung ausgebaut wurde, dann hat er Pech gehabt. Danach muss er sich vor dem Bezug erkundigen. Dann einmal sehen wie weit die Decke abgehängt ist. Und dann muss der Hauseigentümer einen Befreiungsantrag für die zu niedrige Raumhöhe erstellen und sich auf eine soziale Härte berufen. Falls ihm die Wohnung so verkauft wurde , dann hat er Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer, der ihm eine illegale und nicht nutzungsmögliche Wohnung verkauft hat.
Hallo Peter
Es ist doch so wenn du als Mieter irgendwo einzieht geht man davon aus das alles stimmt
Als Eigentümer musst du dich selbst kümmern
Ausserdem werden Unsere Gesetze ständig geändert
Also müssen unsere Beamten kontrollieren dafür werden sie bezahlt
Vielleicht wird diese Wohnung ja für eine Tortur Bereicherer benötigt schön neu renoviert auf 240 cm und alles ist gut .Wird alles vom deutsche Steuerzahler finanziert und die Gutmenschen freuen sich .Schön ist es in unserem Lande wo auch etwas für andere getan wird . Am besten ihr schenkt es ihnen das Land .Denn in 2 Jahren ist es sowieso klein Afrika oder gross Eri teria oder Armalgerien .
Unser Staat ist doch eh schon kein deutscher Staat mehr
All unsere Politiker denken doch nur europäisch an Deutschland denkt und spricht keiner mehr
Die deutschen dürfen für alles zahlen und den Mund halten
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo, ihr Lieben und alle Ehren euren Kommentaren, aber gibt es hier jemanden, der schon einmal die Peitsche "HartzIv" zu spüren bekam?

Vermute mal nicht - HertzIV, eine lebenslange Geisel für die Betroffenen und was hat das mit der EU und ihren Gewürzgurken oder Bananen zu tun?

Ist nur meine Meinung, für die ich mich auch gerne vierteilen lasse.

Sorry - und lieber Gruß..........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unser Problem,damals 3.Reich Jetzt sind 73 Jahre vergangen .Es wird in der Gegenwart viel versagt,reden von der Zukunft und entschuldigt sich mit der Vergangenheit.Ich bin selber Handwerksmeister und kenne zu gut Deutsche Bauvorschriften.Tagtäglich werde ich mit verschulte nichts könnende Ingenieure konfrontiert.Immerhin schon seit 46 Jahre voll am schaffen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der kranke Bürokratismus und Behörden Idiotismus nimmt immer mehr zu . Zum deutschen Verwaltungs Irrsinn ist zusätzlich noch der EU Wahnsinn dazugekommen ( sh . Gurken -Bananen ect. Verordnung )
Ich Kommentar verrät leider wenig Sachkenntnis:
Die EU-Kommission hat die leidige Gurken Normierung bereit 2009 wieder abgeschafft – gegen den Widerstand der meisten Mitgliedsländer, die diese Norm haben wollten.
Erst informieren, dann nachdenken und dann schreiben!
https://www.zeit.de/wirtschaft/2014-...-kommission
Entschuldigung: es muss natürlich heißen "Ihr" und nicht "Ich"
Behördenwillkür.
Vllt. wird die Wohnung für Asylbetrüger und Scheinasylanten gebraucht! Da ist es dann egal, ob die Deckenhöhe stimmt. Das sind moderne Entmieter-Methoden. Der Mann soll sich an das Sozialgericht wenden.
Deutschland deine Behörden, die haben wohl den Schuss nicht gehört, ich würde an seiner Stelle Klage am Verwaltungsgericht einreichen und auf Gewohnheitsrecht plädieren! Wenn die Rente nicht reicht zur Klage einfach Prozesskosten Hilfe beantragen. Einfach in das Gericht gehen und einen Rechtspfleger aufsuchen, die kennen sich gut aus und helfen bei den Anträgen.
Wenn man sich etwas am Gericht auskennt kann man ja selbst die Klage verfassen. In der ersten Instanz geht das ohne Anwalt wenn man sich das zutraut
Das nützt nichts, wenn die Wohnung illegal ist.
wo ist den die Wohnung illegal.....seine Eigentumswohnung über ihm hat er vermietet ....denke es hat ihn jemand angehängt....
Da möchte jemand Flüchtlinge einquartiern und vom Staat Geld kassieren
Boa, krass: was Sie so alles WISSEN.
Ich denke wir wissen mehr als so mancher Beamter den die sind ja staatstreu
Wenn die Beamten wirklich Staatstreu wären dann hätte man Merkel und Konsorten längst verhaftet! Es liegen genügend Gesetzesbrüche vor. Aber weder Bundesanwalt oder Polizeipräsidenten sieht und hört man nicht. Überlegt man das nach Art.20 GG wir alle das Recht haben diese Leute zu verhaften! Aber versuche das mal, die stecken einen ins Loch bevor man Papa sagen kann. Wenn allerdings ein Polizei Offizier oder General das übernehmen würde, dann wäre der Spuk beendet
Hallo Alfred
Wir werden doch von unseren Politikern verarscht
Die Gesetze gelten nicht für die nur für uns
Wir haben über diese Leute doch keinen Zugriff daher können die machen was sie wollen
Nur der kleine Mann wird bestraft
Icj gebe dir Recht die gehören in den Knast
Ich weiß bloß wenn sich hier nichts tut bald sehe ich schwarz für alle Normale Bürger, dann sind wir wirklich alle im Arsch
Wir haben hier bei Facebook eine "Pinwand Bad Camberg"; eigentlich ganz nützlich so eine Such & Find-Börse. Am Wochenende hat eine Dame hier eine Wohnung gesucht für eine Flüchtlingsfamilie. Sie schrieb gleich dazu, dass die (bewilligten) 610,-- Euro für die Miete vom JobCenter übernommen werden. So geht Sozialstaat heute!!!! Das nenne ich Gastfreundschaft! Was bekommen wir die Steuer- und Beitragszahler? In die Kapp' geschisse (frei nach Heinz Becker).
Wir brauchen hier eine vernünftige Regierung; und zwar eine, die für Menschen hier, die das Land aufgebaut haben, was macht, und am besten ganz viel davon.
Haben wir in der BRD eigentlich eine Nationalgarde oder nur die GSG 9?
Hallo Inge
So ist es wir haben leider nur die gsg9
Man sollte jeden Flüchtling einen Politiker auf's Auge drücken und Sie müssen die Versorgung übernehmen vielleicht hört es dann auf
Bernd, Du sagst es. Dann sind die ganz schnell wieder raus!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist unsere deutsche Bürokratie. Ich hoffe, dass sich eine vernünftige Lösung für den Rebtner findet
Ja, das hoffe ich auch sehr!
Und eigentlich bin ich da auch recht optimistisch
Aller Optimismus in Ehren - mir ist ein Fall bekannt, wo eine Betroffene und schwer kranke Frau ihre Wohnung gegen eine Notunterkunft tauschen musste und dort kurze Zeit später verstarb.

HartzIV - Geisel für die Betroffenen. Wie tief müssen wir noch als sogenannter "Sozialstaat" sinken.

Ist die Frage erlaubt......?
Günther, die Frage ist sicherlich berechtigt. Hier sollte m. E. in der Tat der Staat eine geeignete Hilfe anbieten, wenn es erforderlich ist. Hier scheint es der Fall zu sein.
Unsere Bürokratie macht sich keine Gedanken um die Armen Leute im Land
Ich denke es wird noch schlimmer für uns kommen da wir von Idioten regiert werden immer mehr sollen ihre Wohnung verlieren damit unsere Migranten ein Dach über dem Kopf bekommen und wir Deutschen sollen auf der Straße Leben
Danke bürokratisches Fachpersonal
Bernd, Du sprichst mir aus der Seele. Ich sehe das auch so.
Alles nachvollziehbar, was die Kommentare betrifft und vor allem auch sehr traurig, welche Erfahrungen der ein oder andere schon erlebt hat.
Problem ist m. E. dass die Mitarbeiter einer Behörde an Ausführungsvorschriften (AV) gebunden sind, die von Politikern erstellt werden . Das sind Theoretiker, die oft wenig Ahnung von der Materie haben. Ein schlauer und angagierter Mitarbeiter findet manchmal aber auch Lösungen, dies im Rahmen seiner Möglichkeiten, was Hilfe, Beratung und Unterstützung betrifft.
Es ist doch alles Haus gemacht man will uns alle nur für dumm verkaufen
Wir haben doch mehr VERBOTE als GEBOTE
Bernd, dass meine ich mit unserer Bürokratie, die uns schier zur Verzweiflung bringen kann-leider😥.
Habt trotzdem alle ein schönes Wochenende 🎍
Vor jeder Wahl sagen unsere Politiker Bürokratie abbauen davon merken wir nichts im Gegenteil es wird immer schlimmer als es jetzt schon ist
Ja, leider Bernd.
Ja das ist leider wirklich so Michaela unsere Politiker bereichern sich an unseren Steuergeldern für die Migranten ist Geld da und für Europa nur nicht für uns Deutsche
was'n Quatsch!
Deutschland gibt fast eine Billion für Soziales p.J. aus. Alles für Migranten??
https://www.bundesfinanzministerium....t-2018.html
https://www.bundesfinanzministerium....hotogallery
Ja Michael alles für die Sozialschmarotzer und nicht für das eigene Volk
Deutschland zahlt Entwicklungshilfe warum eigentlich die sind doch schon fast alle hier
"Alles" und "Alle"?
Haben Sie Zahlen oder argumentieren Sie mal so aus dem Bauchgefühl heraus?
Z.B.: https://www.tagesspiegel.de/politik/...314440.html
https://faktenfinder.tagesschau.de/i...ge-101.html

M.E. ist das in der Tat eine Menge Geld, über das man nachdenken kann.
Aber von "Alle" und "Alles" kann auch wiederum keine Rede sein.

Aber auch das in im Vergleich mal ganz interessant zu betrachten:
https://de.statista.com/statistik/da...terziehung/
Das kann man fühlen wenn man selber zum Amt muss
Schaut euch mal richtig um und macht die Augen auf
Es geistert täglich durch die Medien immer mehr Menschen verlieren ihre Arbeit und ihre Wohnung die Kosten steigen und der Staat schaut zu
Wer soll das alles noch bezahlen
Desweiteren werden immer mehr Rentner und Leute arbeitslos
Man gaukelt uns vor das wir 2,5 Millionen Erwerbslose haben
Und im letzten Jahr 45 Millionen einen Job hatten was ist den mit den anderen 30 Millionen Menschen hat man die vergessen
Wir müssen uns echt Gedanken machen wenn wir noch trauen sollen und können
Und gerade in den Nachrichten gehört der Bund hat einen Überschuss von 11Milliarden Euro und wird dieses Geld wieder für Flüchtlinge zur Verfügung stellen
Das ist eine absolute Frechheit der Arbeitnehmer und dem ganzen Deutschen Volk gegenüber
Unsere Politiker sollten sich Schämen viele deutsche Leben am Minimum und wir unterstützen die ganze Welt
Michael ich glaube du hörst keine Nachrichten sonst würdest du anders schreiben
Also, Hr. Moosmann:
1. Ist doch schön, wenn 11 Mia. übrig sind, die verteilt werden können und sollen, natürlich auch im sozialen Bereich. Ist ja gar keine Frage.
2. Natürlich höre ich Nachrichten und lese viele Zeitungen/ Zeitschriften. Ich konnte aber den Nachrichten nicht entnehmen, dass an Allem und Jedem die Flüchtlinge Schuld sind. Das ist doch wohl allzu einfach. Solche Plattheiten hört man höchstens von der "A"fD.
3. I.J. 2017 bezogen immerhin 592.000 Haushalte Wohngeld. Bund und Länder gaben zusammen 1.133,7 Millionen Euro. Ist das gar nichts? Natürlich sollte man den Grenze für den Wohngeldbezug regelmäßig überprüfen. Aber dass bei der Bevölkerung überhaupt nichts ankommt, ist ja nun auch nicht wahr.
Hallo Herr Ober
Es ist leider so das diese Milliarden nur für die Flüchtlinge vorgesehenen sind
Es ist so hier in Deutschland das Eltern für ihre Kinder und Kinder für ihre Eltern zahlen sollen
Diese "Flüchtlinge" gehen uns hier in Europa eigentlich nichts an. Sie können auch in Nachbarstaaten gehen und dort um Hilfe bitten. In Afrika gibt es Länder, die vom Tourismus leben. Die Flüchtlinge aus dem Nahen Osten können in den reichen Nachbarländern "Unterschlupf" suchen. Aber…..da müssen sie vielleicht arbeiten für den Lebensunterhalt. Problem: wenn man nicht arbeiten kann oder will hat man eben ein dickes Handicap. Dort wird kein Geld verschenkt.
Es ist schon ein Witz der Extraklasse, dass wir hier so viele arbeitslose "Gastarbeiter" haben. In anderen Ländern müssen sie das Feld räumen, wenn sie kein Einkommen haben. Aber hier in unserem "Sozialstaat" müssen oder dürfen sie bleiben und bekommen ALG II. Da lacht sich doch jeder (halb)tot.
Na, dann lachen Sie doch einfach ....
Macht das Leben leichter.
Wer soll lachen? Ich? Warum, ich habe hier in diesem Land Jahrzehnte gearbeitet, Sozialabgaben und Steuern gezahlt. Und wenn ich mal was brauche (z. B. einen Zuschuss) heißt es immer "das steht Ihnen nicht zu". Warum steht mir nichts zu? Warum bekommen Asylanten alles bezahlt (Essen, Trinken, Miete, medizinische Versorgung). Die haben alle hier noch keinen Euro erwirtschaftet. Die werden hier auch niemals etwas in irgendwelche Kassen einzahlen!!!! Weil sie das nicht wollen!!!!!!!!!!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren