wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sie zertrümmerten den Schädel eines Berlin-Touristen (24)  - Schläger stelle ...

Sie zertrümmerten den Schädel eines Berlin-Touristen (24) - Schläger stellen sich der Polizei

News Team
22.11.2016, 10:06 Uhr
Beitrag von News Team

Die beiden Täter attackierten ihr Opfer ohne Grund am U-Bahnhof Schlesisches Tor in Berlin-Kreuzberg. Durch die intensive Fahndung mit Bildern einer Überwachungskamera konnten die Gewaltverbrecher überführt werden.

Wie die Berliner Zeitung berichtet, schlugen am 9. Mai 2016 zwei Männer einen 24-Jährigen auf dem U-Bahnhof Schlesisches Tor in Berlin-Kreuzberg brutal zusammen. Nachdem die Polizei die Öffentlichkeitsfahndung im November 2016 auch mit Fahndungsbildern gestartet hatte, stellte sich ein Täter nach nur einem Monat. Der 25-Jähriger war am 23. Dezember in Begleitung seines Anwalts zur Polizei gegangen und hatte eingeräumt einer der Gesuchten zu sein. Durch seine Aussage konnte dann auch sein mutmaßlicher Komplize (26) ermittelt werden.

Das Erschreckende an der Tat: Sie geschah ohne wirklichen Grund. Während der eine der Täter dem jungen Mann mit der Faust ins Gesicht schlug, dass dieser bewusstlos zu Boden ging, trat der Mittäter dem am Boden liegenden Opfer noch zwei Mal gezielt ins Gesicht. Das Opfer erlitt dabei eine Schädelfraktur und wurde stationär in einem Krankenhaus behandelt. Nach ihrem Angriff ließen die beiden Gewaltverbrecher ihr Opfer achtlos liegen

Wer kennt diesen Kölner U-Bahnräuber und seine Komplizen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.