wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Berlin-Terror: Polizei fahndet bundesweit nach Anis A. aus Tunesien - Zuspit ...

Berlin-Terror: Polizei fahndet bundesweit nach Anis A. aus Tunesien - Zuspitzung in NRW

News Team
21.12.2016, 11:37 Uhr
Beitrag von News Team

Wer hat diesen Mann gesehen? Bitte wenden Sie sich an die Polizei!

Terror-Alarm in Deutschlands Hauptstadt: Ein Lkw ist am Montagabend in den Weihnachtsmarkt zu Füßen der Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz in Berlin gerast. Zölf Menschen kamen ums Leben, noch immer schweben 14 in Lebensgefahr

Die Polizei hat offenbar persönliche Dokumente des Todesfahrers im Führerhaus des Lkw gefunden. Damit wäre der Terrorist identifiziert, der ein Blutbad auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin angerichtet hat. Das berichten die Mainzer "Allgemeine Zeitung" und der Hessische Rundfunk übereinstimmend. Die Duldung mit den Personalien des Verdächtigen sei im Fußraum des Lastwagens gefunden worden. Es läuft eine bundesweite Fahndung.

Nach "Bild"-Informationen fahndet die Polizei jetzt bundesweit nach einem Islamisten. Sein Name: Anis A. aus Tunesien. Er soll unter verschiedenen Namen aufgetreten sein, sich auch Ahmed A. genannt haben.


Er habe mehrere Pässe und sei demnach 21 bis 23 Jahre alt, wie "Bild" schreibt.
Der Mann sei wegen Körperverletzung bekannt. Anis A. konnte aber nicht angeklagt werden, weil er untergetaucht ist, wie es weiter heißt.

Er soll einem Islamisten-Netzwerk angehören.

Derzeit konzentriert sich die Fahndung auf NRW, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. Dort stünden Maßnahmen unmittebar bevor.

Als ihr Opfer aus der U-Bahn ausstieg, schlugen sie es von hinten nieder

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.