wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Info

Es stellt sich die Frage :

Ist Spuk möglich oder Humbug ???

Wer kennt spannende Berichte vom erlebten oder von Erzählungen ???

Manchmal reicht schon ein gehörter Satzfetzen oder ein flüchtiger Blick
auf irgendeinen Gegenstand -und man hat das Gefühl des
Vertraut-Seins,des Wieder-Erkennens .

Während des Déjà-vus vermeint man häufig, den weiteren
Lauf der Dinge vorhersagen zu können – zumindest für die
nächsten Bruchteile von Sekunden.

Hattet schon jemand diese Erlebniss?

Dies ist ein ernsthaftes Thema
und wir bitten Euch dies auch zu
respektieren.

Einen respektvollen Umgang -sollte hier in dieser
Gruppe selbstverständlich sein.

Saarwellingen

Jetzt beitreten?

Möchten Sie in dieser spannenden Gruppe mitdiskutieren und andere Mitglieder kennenlernen? Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto ein oder registrieren Sie sich bei wize.life. Danach können Sie gleich beitreten - viel Spaß!

Angepinnter Eintrag
EINE BITTE AN ALLE
wer versucht diese gruppe ins lächerliche zu bringen kommt ohe weitere warnung auf sie liste der abgeschossenen ich bitte dieses zu beachten
Schaue gerade, wie jeden Dienstag, auf Sixx „Paranormal Witness“ eine Sendung über paranormale Phänome.
Glaubt ihr an solche Dinge und wie denkt ihr darüber?
Ältere Kommentare anzeigen
Auf TLC laufen in der Woche im Spätprogramm auch Dokus über paranormale Phänomene...aber immer nachgestellt, das wirkt dann bisweilen etwas reißerisch bzw. unglaubwürdig!
Ich habe kein TV und das was ich mal gesehen habe, das ist auch schon uralt.
Ich würde gerne mal über ein neues Thema diskutieren.
Wie seht Ihr das mit dem Fluch oder verflucht sein???????????
Dieses Thema beschäftigt mich schon länger. Ein User aus einem anderen Forum schrieb mir, dass er glaubt verflucht worden zu sein..... Nun ist er bereit ein Medium zu bezahlen, um von dem Fluch freizukommen.
Wie seht Ihr das? Gibt es sowas? Kann ein Mensch einen anderen verfluchen?
Ältere Kommentare anzeigen
Schon seit Jahren stelle ich mir die Frage, warum ich von der Gesellschaft des Drogenkonsums und des Alkoholismus verschont geblieben bin.
Ich war nun wirklich ein Partygirl, ich ließ keine Tanzabend aus, bin auf jegliche Partys gegangen und mehr. Ich bin aber nie in einen Kreis reingeraten, in dem Drogen konsumiert wurde oder wo mir Drogen angeboten wurden. Wir haben gefeiert, oft bis 6 Uhr in der früh, aber niemals gab es Schlägerei oder bis zum Exzess saufen. Das ist bis heute so geblieben.
Ich ware die Hälfte meiner Arbeitszeit im Ausland, alle Menschen die ich dort kennengelernt habe, waren jung, lustig und wir feierten auch Partys, aber immer Drogenfrei.
Wenn ich also heute darüber nachdenke, dann kommt es mir schon unheimlich vor. Wo immer ich auch von Kollegen hörte, sie alle haben schon mal ein Joint gezogen. Warum ich nicht? Ich sehe doch nicht aus, wie die fromme Helene und meine Minikleider bedeckten damals gerade mal... na ja.
Warum und von wem, bin ich von solchen Gruppierungen ferngehalten worden? Heute sage ich, ich betrachte es als große Gnade, ein Geschenk, das mit zuteil wurde.
Das fiel mir gearde ein, als Du hier geschrieben hast, man sucht sich Seinesgleichen aus. Es stimmt.
Tja, wize.life-Nutzer, dann hast Du die Drogenerfahrungen vielleicht schon in einer früheren Inkarnation gemacht und brauchtest das nicht mehr.
Die Partys, die ich früher gefeiert habe, gingen auch bis zum Morgen und auch ohne Drogen.
Ab und zu besuche ich auch Leute aus spiritueller Ebene.
(Das erzählen wir jetzt aber lieber keinem weiter! )
Die Führung dort übernimmt aber ein Anderer, der sich dort auskennt.
Eines Tages besuchte ich natürlich auch meine Eltern
und unterhielt mich eine ganze Weile mit ihnen.
Die leben jetzt dort so, wie sie es sich wahrscheinlich zu Lebzeiten gewünscht hätten, - also etwas luxuriöser
- mit einer tollen Terrasse vor dem Wohnzimmer.
Ich fragte meinen Begleiter, ob das denn nicht unsicher sei,
- so, im Erdgeschoss und nach allen Seiten offen.
"Nein, warum sollte das unsicher sein?
Hier gibt es keine Einbrecher oder Diebe,
oder hätten deine Eltern früher irgendwen bestohlen?
Du hast das offenbar noch nicht verstanden ...
Hier zieht Gleiches, Gleiches an! Man ist unter sich"
So und nur so, muss es sein. Das zeigt auch das Beispiel, man lernt einen Menschen kennen, nett, freundlich............ aber beim nächsten oder weiteren Mal stellen wir fest, nein, wir haben zu wenige Gemeinsamkeiten. Dann nehme ich Abstand. Nun bin ich ein bischen krass. Sobald ich merke, dass derjenige doch schon ziemlich abweichende Ziele hat oder sich mit der Zeit fanatisiert hat - auch das gibt es -, dann ist komischerweise mit einem Schlag alle Sympathieempfindungen weg, wie erloschen. Ja, man sucht sich Seinesgleichen und dann sucht man eben weiter. Was gibt mir eine sog. Freundschaft, wenn die Interessen oder Meinungen doch viel zu weit entfernt voneinander sind.
Heute merke ich es immer wieder, meine Freunde mit denen ich Nächte durchdiskutiert habe, fehlen mir schon fast schmerzlich. Wie oft waren wir zu 5 oder 6 Personen gemeinsam in Urlaub gefahren. Wir hatten Spaß und wir konnten so herrlich über uns selber und übereinander lachen. Vorbei. Jetzt sind wir in alle Winde vertreut, alle sind weg. Was bleibt ist nur der mail und Telefonkontakt. Allerdings hält dieser konstant schon seit teilweise 2012/14. Heue begebe ich mich nicht mehr auf eine neue Suche, denn die Interessen sind doch zu unterschiedlich, teilweise merke ich, dass wir überhaupt nicht die gleiche Sprache haben. Meine Sprache ist gezielt und klar sturkturiert. Bei anderen sind es Umwege im Satz, die dann das wichtigste unbedeutend erscheinen lassen. Schade, aber so ist es nun mal.
HALLOWEEN


Gespenster durch die Strassen ziehen.
Heute Nacht ist Halloween.

Das Grauen schleicht von Haus zu
Haus und klingelt alle Leute raus.

Der Rübengeist hat uns geschickt,
und so sind wir hier angerückt.

Wir zischen, heulen und wir schreien,
tanzen den Hexenringelreien.

Gebt ihr uns etwas Süßes aus,
ziehen weiter wir ins Nebenhaus.
In meinem Garten ...
Halloween hat in den USA eine besondere Bedeutung. Es ist lustig, schön und alle freuen sich. Als ich noch dort lebte, war es herrlich, wenn wir alle zusammen gefeiert haben.
Hier in DL, sollzen es die Leute sein lassen, sie schimpfen, regen sich auf, aber machen mit..... das soll einer verstehen
....wünscht Euch Uwe und seine Team.....
Wünsche Allen Mitgliedern ein schönes, sonniges Pfingsten mit vielen glücklichen Momenten.
Einfach mal die Seele baumeln lassen und die Sonne in der Natur geniessen.
Ich wünsche der Gruppe ein schönes Wochenende
Eine "multiple Persönlichkeit" ist nichts weiter, als ein unbewusst medial veranlagter Mensch, ein Medium, das durch bestimmte Erfahrungen ("aus sich herausgehen") anderen Geistwesenheiten während seiner "Geistesabwesebheit" seinen Körper zur Verfügung stellt. (Siehe auch Edson de Queiroz - der mit Dr. Fritz arbeitete) Aber da es ja für die offizielle "Wissenschft" keine Geistwesenheiten gibt, ist das eben nur eine Krankheit ... in der ein Mensch eben unterschiedliche Sprachen sprechen kann, unterschiedliche Dioptrien hat und andere Talente, die er sonst nicht hat!? https://www.netdoktor.de/krankheiten...tsstoerung/ ... und das nur, weil er ein Bisschen "bekloppt" ist ... Früher nannte man das übrigens "Um- ,oder Besessenheit".
Für die Priester eine Gelegenheit, die Peitsche zu schwingen im Tanz des Exorzismus. Mit Worten wie "Luzifer weiche" usw.,
Für die Ärzteschaft ein Grund, um am Patienten zu experimentieren. Die mediale Welt wird da ausgegrenzt nach dem Motto esotherischer Kram.
Hat einer Euch schon mal solche Erlebnisse gehabt, wo sich Menschen mit einem warmen Händedruck in dem Moment ihres Sterbens von uns verabschieden?
Erst Tage später oder durch Zufall erfahren wir dann das Datum und Stunde?
Ältere Kommentare anzeigen
ich habe im september meine mutter ganz bewusst gehen lassen nach einem schweren herzanfall und ich hatte das gefühl als durchzuckten mich 1000 blitze genau in dem moment als der monitorüber ihrem bett ihr ableben anzeigte
dieses gefühl hab ich nie vergessen
Am 25.1. hat meine Freundin, Irena, Geburtstag.
Ein verstorbener Freund, Josef, zeigte mir am 25.1.2015 "im Traum" ein Foto, das tatsächlich existiert.
Auf dem Bild sitzt meine Mutter in der Mitte und Irena und Josef daneben.
Mein Freund sagtemir: „Ich bin auch bei ihr!“
Das deutete ich so, dass ich Irenas Geburtstag nicht vergessen und ihr gratulieren sollte.
Bei diesem Gedanken weckte mich 5 Minuten vor 7:00 Uhr das Telefon und mir wurde mitgeteilt, dass meine Mutter im Altenheim im Sterben liegt.

In der Sterbeurkunde war dann zu lesen,
dass meine Mutter am 25.1.2015 um 7:00 Uhr morgens friedlich verstarb.
peer ich habe meiner mutter sozusagen das sterben erlaubt nachdem sie über stunden bereits in agonie lag sid so langsam alle eingelaufen zum abschied nehmen für mich war ihr innerer kampf fast schon spürbar
da sagte ich mit ganz ruhiger stimme
mama es sid jetzt alle bei dir
alle denken in liebe an dich ich habe sie eizeln mit gaz sanfter stimme namentlich benannt dann sgte ich mama wenn du jetzt gehen willst du darfst gehen
binnen sekunden ging derpuls sichtbar am monitor runter und wenige sekunden später hat sie vom leben los gelassen
mama war erlöst
ruhein frieden geliebte mutter
Ich möchte Euch auch allen einen schönen
3ten Adventstag wünschen und macht das beste daraus
GGVLG KARIN
Dann möchte ich mich diesen Wünschen anschließen. Ich wünsche allen Gruppenmitgliedern eine schöne Weihnchtszeit.
... und wer Lust hat, kann mal in meine (diesmal wegen Schnee und Eis) kleine Gruppenweihnachtsfeier reinschauen.
Ich wünsche allen Gruppenmitgliedern alles Gute für das Jahr 2018 und wir haben zu Silvester 2017 festgestellt, dass unsere Gruppe seit 30 Jahren besteht.
Ich wünsche Allen hier einen guten Übergang und schaut vorwärts auf einen sonnigen Weg, ein strahlendes Jahr 2018.

Mögen wir immer Rückenwind haben, damit uns die Schicksalsstürme hinauftragen, auf dass wir mit den Sternen tanzen!
Wir wünschen allen Mitgleidern der Gruppe einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr.
Danke Riki, Dir wünsche ich 2018 ein gutes Gelingen und das wichtigste Gesundheit.