Texanischer Vize-Gouverneur im TV: Großeltern sollen für Enkel sterben

Texanischer Vize-Gouverneur im TV: Großeltern sollen für Enkel sterben
Texanischer Vize-Gouverneur im TV: Großeltern sollen für Enkel sterbenFoto-Quelle: Fox News
News Team
Von News Team

Mit einer sehr umstrittenen Idee sorgt der Vize-Gouverneur des US-Bundesstaates Texas derzeit für großen Aufruhr im Netz: Um der Wirtschaft seines Landes nicht zu schaden, sollen keine Einschränkungen im Leben der Bürger eingeführt werden. Vielmehr sollen sich ältere Menschen für das Wohl jüngerer Generationen aufopfern.

Es könne nicht sein, dass die Wirtschaft wegen der weltweiten Corona-Krise Schäden erleide, sagte Vize-Gouverneur Dan Patrick nach einem "Spiegel"-Bericht erst vor kurzem in einem Interview mit dem Fernsehsender "Fox News". Man müsse wenigstens offen darüber debattieren, ob nicht die älteren Bürger dem Gemeinwohl geopfert werden sollten.

"Ich denke, es gibt da draußen viele Großeltern wie mich", sagte Patrick gegenüber "Fox News". Ich habe sechs Enkel. Ich will nicht, dass das ganze Land geopfert wird". Es habe ihn als älteren Bürger bislang niemand gefragt, ob er nicht lieber sein Leben riskieren würde, statt die Wirtschaftsleistung zu reduzieren. Er selbst sei bereit, sein Leben zu geben.

"Lasst uns wieder zur Arbeit gehen, lasst uns wieder leben"

"Wir, die 70 Jahre alt oder älter sind, wir können schon auf uns selbst aufpassen", sagte Patrick weiter. Jeder, mit dem er momentan spreche, sage ihm, dass man diese Krise aufhalten müsse. Für ihn sei ein wirtschaftlicher Zusammenbruch aufgrund der Corona-Krise schlimmer als der Tod. "Meine Botschaft ist: Lasst uns wieder zur Arbeit gehen, lasst uns wieder leben."

Für seine abstruse Idee musste der Republikaner in den sozialen Netzwerken heftige Kritik einstecken: "Lieber Dan Patrick, Corona tötet auch Menschen im Erwerbstätigenalter", schrieb jemand auf Twitter. Auch auf die vom Vize-Gouverneur unterstützte "Pro-Life-Bewegung" und deren Motto, "jedes Leben sei schützenswert", machten Nutzer aufmerksam.

Nicht nur Patrick, sondern auch US-Präsident Trump scheint derzeit in Sachen Corona-Bekämpfung einen eher laxen Kurz zu befürworten: Schon bald, sehr bald, werde diese Krise vorüber sein, verkündete er neulich bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus. Das sei eine Frage von Wochen statt von Monaten. "Unser Land ist nicht dafür gemacht, geschlossen zu bleiben."

In den Vereinigten Staaten gibt es über 500 Corona-Tote. Mehr als 42.000 Menschen sind mit dem Virus infiziert - ein Viertel davon allein in New York.

Quellen:
Der Spiegel
autoren wize.life

11 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Glaubt man den Gerüchten, dass chinesische Werkspione diesen Virus aus Kanada gestohlen haben, so kann man schon auf den Gedanken kommen, wurde dieser Virus speziell so gezüchtet das die Alten daran sterben? Ich traue gewissen Politikern jede Perversität zu. Eine Weltweite Pandemie um die Überalterung und die Überbevölkerung einzudämmen? Gibt man sich weiter jenen Gedanken von perverser Politik hin, so kann man auch auf den Gedanken kommen, dass man durch diese gezielte Lahmlegung der Völker, die weitere Verbreitung der Umweltzerstörung auf diesem Wege verhindern will. Wie gesagt, alles Vermutungen und Gedankenspiele die sich einem aufdrängen. Pervers ist aber dass Alte mit schlechter Prognose schon nicht mehr beatmet werden. Das ist Mord wegen Politversagen. Sie haben ihre Infrastruktur kaputt gespart weswegen jetzt Menschen sterben müssen. Nach der Pandemie sollten wir uns das Handeln der Politiker genau anschauen und jeden der in seinem Bereich versagt hat bei den Wahlen zum Teufel jagen.
wize.life-Nutzer
In Wuhan liegen die 13 größten Biochemische Fabriken von China nebeneinander die auch Biochemische und Biologische Kampfstoffe testen. Jedes größere Land hat sich mit dem Sar-Virus beschäftigt.
Experimente über Experimente. In Wuhan ist das genetisch veränderte Sar-Virus 2 =Corana, so denke ich durch 2 Virologen die sich infiziert haben in die Öffentlichkeit gekommen. Interessanter Weise der Arzt der dieses kund getan hat in Wuhan und die beiden Virologen waren nach ein paar Tagen tot. Dann kam das Märchen von dem Rüsseltier, als das nicht hin haute kam die Fledermaus, diese wird auch in den Medien nur halbherzig ganz kurz erwähnt. Komisch wenn das Virus auf den Menschen überspringt, dann kann es wieder auch auf Tiere zurückspringen, ist aber bis heute nirgendwo auf der Welt passiert. Aber die Menschen brauchen ihre Märchen für ihre ängstlichen Seelchen.
Als ich noch im Dezember, gerade ein paar Stunden nach dem die Sache passiert ist in Wuhan hier auf Wize.life schrieb, das wir jetzt vor der größten Seuche aller Zeiten -ständen und das spätestens das Virus Mitte Januar die ganze Welt überfluten würde, weil in meinen Augen ein Biologischer Kampfstoff, da wurde mein Beitrag von denen hier sich jetzt groß auf kröpfenden Damen und Herren, mein Beitrag als Hetzte und Panikmache gemeldet und von Wize.life gelöscht.
Ich finde es einfach lächerlich wie diese Allwissenden mit nicht Wissen hier schon wieder sich in den Vordergrund spielen.
Weite Kreise in unserem Land haben das selbständige Denken verlernt. Sie wurden über Jahrzehnte angefangen von der Schule bis in den Beruf zu Mitläufern und Jasagern indoktriniert. Wer bestimmte Dinge nicht so sah wie es die Vorgabe der politischen Klasse war, der wurde diskriminiert, als Rechter, als Rassist und sogar wie in neuster Zeit mit Berufsverbot,- oder Verlust bedroht. Für mich ist diese ganze politische Blase verlogen. Vor 4 Monaten waren keine 1,7 Milliarden für die Armutsrentner da. Sie haben gestritten ob es eine Bedürftigkeitsprüfung geben muss oder nicht. Jetzt werden von Heute auf Morgen Ca. 1 Billion für die Wirtschaft bereit gestellt. Da ist von Bedürftigkeit keine Rede mehr. Nein es ist ein weiteres Paket der Umverteilung von unten nach oben. Wir werden in den nächsten Jahren zur Kasse gebeten bis uns die Finger bluten.
Wenn das nur die Masse begreifen wollte.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nur zu, dann soll der Herr mit gutem Beispiel voran gehen !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wie tief kann man sinken, wenn man nur Dollarzeichen in den Augen und im Herz hat.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jede Wette,genau so denken unsere Politiker,mit der Corona Pandemie wird nur der Wirtschaft für eine Neuorientierung mit 500 Milliarden Steuergelder geholfen,der Bürger muß das bezahlen,das ist aber Weltweit so,nur wird das Kind nicht beim Namen genannt,mit den 500Milliarden entgeht die Wirtschaft einer Rezession der kleine Mann wird alles verlieren.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das ist eine mutige und absolut irrationaler Aussage eine Mannes, der den Wert des Lebens aller Lebewesen nicht mal im Ansatz begriffen hat. Leider dreht sich im Kapitalismus nur noch alles um Geld, Wirtschaft und Zuwachs. Natürlich denken Regierungen auch daran, sich der Alten zu entledigen um Renten zu sparen, aber trotzdem sind die Alten ja auch gerade im Gesundheitssektor ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftszweig.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
mögen er und sein präsident mit gutem beispiel vorangehen
Das *Gute* Beispiel seinerseits wird wohl so aussehen, dass sich selbiger in *freiwillige Quarantäne mit Homeoffice* und twittern begeben hat. Für seine Enkel sorgen die "Arbeitssklaven" ! Mit dem vollen Bankkonto bezahlt "ER" seine *Bediensteten* welche natürlich getestet sind aus der *Portotasche*
Er sollte sich mal "Öffendlich" in Stationen begeben wo Schwerstkranke behandelt werden welche an zb. Ebola,Sars,Krebs,
Corona, usw erkrankt sind und den Ärzten und dem Pflegepersonal die Hände ohne "Desi" schütteln ! Das wäre doch Wahlkampf in reiner Form . Wie viel *Empathie* besitzt dieser Mensch überhaupt,wobei man diesbezüglich wie schon von anderen Usern erwähnt durchaus mit vielen Menschen rechnen muss welche diese Auffassung vertreten, dieses jedoch nicht öffendlich zum Ausdruck bringen. Selbige haben immer noch nicht begriffen das man Geld oder Gold nicht essen kann und das letzte "Hemd" keine Taschen braucht.Was ist das nur für eine Welt?
Flieder Fliederbaum! wie war wie war .... haha.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.