► Video
Schon ein bis zwei Nickerchen pro Woche verringern das Schlaganfall- und Her ...

Schlaganfall und Herzinfarkt: Schon zwei Nickerchen pro Woche halbieren das Risiko

News Team
Von News Team

Schon ein bis zwei Nickerchen pro Woche können das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls um fast die Hälfte senken. Das ergab eine aktuelle Studie der Uniklinik Lausanne. Eine Untersuchung von knapp 3500 Testpersonen ergab, dass kurze zusätzliche Schlafzeiten pro Woche dem Herzkreislaufsystem ähnlich gut tun wie Bewegung und gesunde Ernährung.

Über einen Zeitraum von fünf Jahren wurden 3462 Personen im Alter von 35 bis 75 Jahren medizinisch überwacht und gebeten, über die Anzahl der Power Naps Buch zu führen. 58 Prozent legten niemals einen Mittagsschlaf ein, 19 Prozent gaben an, ein- bis zweimal pro Woche ein Nickerchen zu machen. 12 Prozent kamen drei- bis fünfmal pro Woche zur Ruhe und 11 Prozent sogar sechs- bis siebenmal.

IM VIDEO|"Herzgesunde" Ernährung: Diese Lebensmittel wirken Gefäßverkalkung entgegen


1-2 Nickerchen sind optimal

Nach Ablauf des Beobachtungszeitraums gab es 155 Herzinfarkte und Schlaganfälle. Auffällig war: Die Personen, die ein bis zwei Nickerchen pro Woche angaben, hatten ein um 48 Prozent geringeres Risiko auf ein kardiovaskuläres Ereignis. Selbst unter Berücksichtigung anderer Risikofaktoren.

Mehr Nickerchen brachten keine weitere Verringerung des Risikos. Auch die Länge der Power Naps war nicht ausschlaggebend.

Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift "Heart" veröffentlicht. Allerdings ist weitere Forschung notwendig, um eine zuverlässige und allgemeingültige Aussage über einen Zusammenhang zwischen Schlaf und Herzkreislauf-Gesundheit treffen zu können.

AUCH INTERESSANT

Neue Studie: Gewichtszunahme im Alter ist völlig normal - So können Sie gegensteuern

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren