So könnte das Coronavirus auf den Menschen übergesprungen sein

Covid-19: So könnte das Virus auf den Menschen übersprungen sein
Covid-19: So könnte das Virus auf den Menschen übersprungen seinFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Seitdem das neue Coronavirus Anfang Januar in Asien ausgebrochen ist, kursieren etliche Gerüchte zu seiner Entstehung. Weit verbreitet ist die Theorie, der Erreger sei durch Experten im Labor gezüchtet worden. Nun haben Forscher das Virus genauer unter die Lupe genommen - und konnten diese Möglichkeit ausschließen.

Wie Kristian Andersen und seine Kollegen vom Scripps Institute im kalifornischen La Jolla im Fachblatt "Nature Medicine" berichten, haben sie für ihre Untersuchung die genetische und molekulare Struktur des neuen Coronavirus (CoV-2) analysiert. Als Vergleich dienten neben vier weiteren Coronaviren die beiden verwandten Viren SARS-CoV und MERS-CoV.

Andersen und sein Team fanden heraus, dass das neue Coronavirus sich in zwei Merkmalen von seinen Vorgängern unterscheidet. Einerseits ist die Protein-Einheit, mit der es sich mit den Wirtszellen verbindet, anders aufgebaut als bei den übrigen Coronaviren. Andererseits besteht die Virushülle zum Teil aus anderen Aminosäuren als bei verwandten Erregern.

Bindestrukturen weisen Fehler auf

Zwar führen die genannten Merkmale dazu, dass sich das neue Coronavirus leichter mit menschlichen Zellen verbinden kann. Gleichzeitig weisen dessen Bindestrukturen bestimmte Fehler auf, die bei einem im Labor entwickelten Erreger nicht zu erwarten wären. Dies ist laut Forscherteam ein starkes Indiz dafür, dass CoV-2 nicht das Produkt einer gezielten Manipulation ist.

Darüber hinaus weisen die Wissenschaftler auf die Tatsache hin, dass das Grundgerüst des neuen Coronavirus dem bestimmter Viren ähnelt, die bislang nur bei Fledermäusen und Pangolins nachgewiesen werden konnten. Diese beiden Merkmale also - die fehlerhafte Virushülle und das unterschiedliche Grundgerüst - sprächen gegen eine Züchtung im Labor.

Woher kommt das neue Coronavirus?

Doch wie konnte das Virus seinen tierischen Wirt verlassen und auf den Menschen überspringen? Nach Angaben der Forscher sind zwei Szenarien möglich. Den beiden liegt aber die Annahme zugrunde, dass sich CoV-2 bei Fledermäusen entwickelte und über ein anderes Tier - etwa den als Schuppentier bekannten Pangolin - beim Menschen ansiedeln konnte.

Ob das Virus seine jetzige Form schon beim Zwischenwirt erlangte oder erst nach anfänglichen Tier-zu-Mensch-Ansteckungen im Menschenkörper mutierte, ist umstritten. Im Fall des zweiten Modells dürften die Infektionen dann unerkannt geblieben sein. Erst als sich das Virus weiterentwickelte, konnten Menschen einander anstecken - was zur jetzigen Pandemie führte.

Welches Modell richtig ist - und ob diese die einzig möglichen Verbreitungswege sind - wird nur eine nähere Untersuchung der Proben zeigen können, die vor Dezember 2019 im chinesischen Wuhan genommen wurden. Erst dies könnte laut dem Forscherteam verraten, ob es bereits vor der Epidemie eine verborgene Ausbreitung des Virus gegeben hatte.

autoren wize.life

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jetzt stellt sich mir aber die Frage, wer bezahlt diesen Fachmann für seine Aussage? Es ist doch schon Verwunderlich das kurz nach der ersten Infektion ein Bericht kursierte, nach dem dieser Virus von chinesischen Werksspionen aus einem kanadischen Institut entwendet worden sein soll und in das chinesische Regierungslabor nach Wuhan gebracht wurde. Genau dort brach dann auch die Pandemie aus.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Fakt ist doch, dass das Virus von einem Wildtier stammt, vermutlich von einer Fledermaus, ähnlich wie bei Ebola, die vogelgrippe und auch das HI-virus stammt von einer Affenart. Der Mensch sollte seinen Umgang mit den Wildtieren ändern und mehr auf Distanze gegen oder mehr hygiene walten lassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und was hilft es uns jetzt??
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn das Wort könnte nicht wäre, dann könnte man es fast glauben.
"Der Nörgler wird sogar im Paradies allerlei Fehler finden...."
wenn das Wörtchen wenn nicht wäre ....... hier wird auch jeder eingestellt ....... das WL Team sollte so versiert sein, das es feststellen kann, wann eine Nachricht zur Gattung von Verschwöhrungstheorien gehören könnte und viele Menschen hier in Angst und Schrecken versetzt werden. Mitdenken ist auch bei euch angesagt.
Ein wenig recherchieren ist von den Brettbetreiber schon angebracht und mitdenken auch.
MUSSTE ICH MAL LOSWERDEN
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.