wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hannover: Fahndung nach brutaler Vergewaltigung - Mann (46) wurde zum Retter ...

Hannover: Fahndung nach brutaler Vergewaltigung - Mann (46) wurde zum Retter der jungen Frau

News Team
27.08.2018, 11:36 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei von Hannover sucht mit diesem Phantombild nach einem Mann, der eine Frau (22) zunächst brutal vom Fahrrad gerammt haben soll, um sie im Straßengraben zu vergewaltigen. Dabei wurde ein Passant (46) zum Retter.

Der 46-Jähriger ging in dieser Nacht mit seinem Hund Gassi und kam in der Nähe des Tatorts vorbei. Als er die Hilferufe der 22-Jährigen hörte, eilte er in die entsprechende Richtung. Durch sein Auftauchen verschreckte er den Täter, der mit dem Fahrrad flüchtete.

Die junge Frau fuhr gegen 1.30 Uhr von Hemming-Westerfeld mit ihrem Fahrrad los. Ihr Weg nach Hause führte sie an der Bundesstraße 3 entlang, durch den Stadtteil Arnum. Bevor sie auf den Harkenblecker Weg in Richtung Harkenbleck abbog, bemerkte sie den Unbekannten zum ersten Mal. Er war ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs und verfolgte sie.

Der Mann wird verdächtigt, eine 22-Jährige vergewaltigt zu haben.
Der Mann wird verdächtigt, eine 22-Jährige vergewaltigt zu haben.

_______________________________________________

Im Video: So erfolgreich sind öffentliche Fahndungen


_______________________________________________

Kurz vor 2 Uhr überholte der Täter die 22-Jährige an der Arnumer Straße "im Bereich einer Zufahrt zu einer Gartenkolonie" und provozierte einen Zusammenstoß mit der jungen Frau, sodass sie in den Graben stürzte. Der Unbekannte schlug anschließend mehrfach mit einem Gegenstand auf sie ein und vergewaltigte sie.

Handschuhe, die der Täter getragen hat.
Handschuhe, die der Täter getragen hat.

Personenbeschreibung:

  • zirka 30 bis 40 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • schlank
  • wirkte ungepflegt
  • spricht deutsch mit Akzent
  • roch nach Zigarettenrauch aus dem Mund

Besonders auffällig war, dass der Täter bei dem Übergriff Handschuhe trug.

Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können. Diese werden gebeten, sich unter der unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden.

30966 Hemmingen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es wird immer schlimmer in Deutschland
  • 24.08.2018, 16:39 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren